Hot Dates with the Boss

heute berichte ich über das neue Buch von Tina Keller
„Hot Dates with the Boss“
das Buch hat 217 Seiten

Klappentext:
„Eine gute Assistentin sieht in ihrem Chef nur ihren Chef – egal, wie heiß er auch sein mag“ – so lautet Cathys Credo.
Seit zwei Jahren arbeitet sie für den erfolgreichen und attraktiven Anwalt Lukas, Inhaber einer der größten Kanzleien New Yorks. Stur versucht sie auszublenden, dass Lukas ein sehr anziehender Mann ist, weil sie Komplikationen befürchtet.
Doch dann wird ihr ein erotisches Video von Lukas zugespielt, das sie völlig aus der Fassung bringt. Das, was sie lange unterdrückt hat, kann sie nun nicht länger leugnen: Sie fühlt sich von Lukas genauso magisch angezogen wie alle anderen Frauen in der Firma auch. Ihre Neugierde ist geweckt und sie folgt Lukas in einen sehr speziellen Club, wo sie endgültig vergisst, dass er ihr Vorgesetzter ist.
Doch Lukas scheint in diesem Club ein völlig anderer Mensch zu sein. Barsch verlangt er von Cathy, dass sie im Büro kein Wort darüber verliert, was nachts zwischen ihnen passiert ist.
Cathy ist mit ihren Nerven am Ende.Tatsächlich verhält sich Lukas im Büro so, als habe es die Stunden im Club nie gegeben. Was ist mit ihm los und warum verhält er sich so seltsam?
Die Wahrheit bringt ein Familiengeheimnis ans Licht, das Cathys und Lukas‘ Leben kräftig durcheinander wirbelt – und ebenso das Leben von zwei Menschen, die ihnen nahestehen.

mein Blick auf das Buch:
das Cover?
bei Facebook konnten Leser zwischen 3 Covern entscheiden…das find ich ja immer etwas witzig…man hat gleich das Gefühl man hat an dem Buch eine Entscheidung mitgetroffen…meine Entscheidung fiel auf jeden Fall auf genau das Cover, welches das Buch bekommen hat…
ich mag dieses Nachtblau…die Skyline der Stadt…und auch das Pärchen, das recht prominent über allem steht..

der Klappentext?
spricht mich an…klingt interessant und verlockend…macht Lust auf mehr…verrät schon einiges über das Buch, aber bei weitem nicht alles…

mein Blick ins Buch:
also ich verrate mal nichts aus der Story…ich spoiler sonst nur aus versehen…und das wäre wirklich schade…
nur so viel sei gesagt…die Geschichte hält viel mehr bereit, als der Klappentext vermuten lässt…ich wurde sehr positiv überrascht, denn ich dachte irgendwann „he, die Geschichte ist erzählt“…
und dann?
Bämm – es kommt ne Wendung in die Story…
aber lest einfach selbst…
ich lese Tina Kellers Bücher mittlerweile blind vertrauend…ich wurde nie enttäuscht…natürlich sind diese Geschichten ala Angestellte verliebt sich in Chef, in ihren Erzählungen recht gleich…aber die Storys gleichen sich keines wegs…
der Schreibstil ist, wie gewohnt, sehr flüssig…
Szenen sind gut, aber nicht übertrieben ausgemalt…
Erotikszenen sind schön erzählt und nicht irgendwie plump dahin geschrieben…
die Charaktere?
wie immer klasse dargestellt…
„Kopfkino on“
Danke dafür Tina Keller <3

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.