Remember me

am Wochenende habe ich von Amelia Gates und Cassie Love „Remember me“ gelesen
Klappentext:
„Oh wie gut, dass niemand weiß, dass ich Zandra… Olivia, Mia und manchmal auch Isabella heiß…“ Denn wenn es eine Sache gibt, die die bodenständigen Bürger in „Paradise“ – nein, nicht DAS Paradies, sondern die Kleinstadt im US-Bundesstaat Nevada – überhaupt nicht mögen, dann sind es Sex-Telefonistinnen mit mehr emotionalem Gepäck, als der durchschnittliche Privatjet transportieren sollte. Zu blöd nur, dass Abigail genau so jemand ist.
Und gemeinsam mit ihrem 40 Kilo schwerem Schoko Labrador hat sich die Mittzwanzigerin ins Herz der Spießbürger geschlichen und sich erfolgreich vor ihrer Vergangenheit verschlossen. Zumindest war das der Fall, bis das Telefon an jenem Tag schon vor dem Mittagessen nicht mehr aufhören wollte zu klingeln. Denn am anderen Ende ihrer 0180-Nummer meldete sich niemand Geringeres, als Theo Holton, Milliardär, Philanthrop und die Verkörperung einer Zeit, von der Abigail dachte, sie schon seit langem weit hinter sich gelassen zu haben.
Remember Me ist ein eigenständig lesbarer Milliardär Liebesroman mit viel Humor und jeder Menge Romantik.

Mein Blick aufs Buch:
das Cover?
seiht gut aus, auch wenn es nicht so ganz mein Geschmack ist…
besonders nach dem Lesen passten für mich Buch und Cover nicht so zusammen…

Klappentext?
spricht mich an….macht Lust auf das Buch…klingt interessant…

Mein Blick ins Buch:
das Buch gibt viel mehr her als es der Klappentext verrät…
die Geschichte wird Kapitelweise im Wechsel der beiden Protagonisten erzählt…das mag ich so sehr gerne…
zusätzlich erzählt jeder auch immer wieder aus seiner Vergangenheit…
Am Anfang fand ich das Buch sehr langatmig…habe mich gefragt worum es eigentlich geht…was die Autorinnen erzählen wollen…
das was am Anfang zu lang war, fand ich zum Ende dann eher zu wenig…der letzte Teil hätte von mir aus etwas weiter ausgeholt erzählt werden können…
trotz allem ist es eine schön erzählte Geschichte…
Schreibstil sehr flüssig, wie immer…jede Menge Ironie und auch Wortwitz vorhanden…
das Buch erhält von mir 4 **** weil mir der Anfang und das Ende nicht so gut gefallen haben…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.