Tief wie das Meer

„Tief wie das Meer“, der erste Teil der Orange-County-Reihe von Josie Charles ist gerade das aktuelle Buch, welches ich lese…

wie ich auf diese Reihe aufmerksam wurde weiss ich gar nicht…ich habe ja von der Autorin schon „Love hits harder“ gelesen und fand den Schreibstil und die erzähweise einfach sehr schön…
in dieser Reihe jetzt geht es um Surfer…und seit Ava Innings „Waves of Love“ liebe ich Surfer-Romane…es ist so eine andere Welt in der die Jungs und auch Mädels leben…das zeichnet eigentlich alle Bücher darüber aus…sie leben unbeschwerter…egal wer sie sind…egal was sie haben…
naja aber mal weiter mit „Tief wie das Meer“

Klappentext:
Teil 1 der Orange-County-Reihe. Der Roman ist in sich geschlossen und auch außerhalb der Reihe lesbar. *** Nach einem Jahr Fernbeziehung zieht die junge Emily zu ihrem erfolgreichen Freund Austin nach San Clemente, Kalifornien. Dort scheint Austin das gemeinsame Leben schon perfekt durchgeplant zu haben, am liebsten möchte er möglichst schnell mit Emily eine Familie gründen. Aus Liebe beschließt sie, sich erst einmal auf seine Vorstellung vom Glück einzulassen. Doch dann lernt sie den erfolgreichen Surfer Jesse kennen: Wild, selbstbewusst und unheimlich gutaussehend verdreht er ihr auf der Stelle den Kopf, auch wenn er sich schnell als ein ziemlicher Mistkerl entpuppt. Dennoch ist Emily rettungslos in seinen Bann geraten und steht nun vor der Entscheidung ihres Lebens: Bleibt sie am sicheren Ufer oder lässt sie sich von den Wellen mit in ein neues Leben reißen …? 374 Seiten

mein Blick aufs Buch
das Cover?
ein Strand…eine Frau im Vordergrund und eine mit Surfbrett im Hintergrund…
die Farben des Cover getaucht wie in einen Sonnenuntergang…
gefällt mir…passt definitiv zum Inhalt des Buches…und ich finde das Cover strahlt etwas beruhigendes aus…
Anordnung von Schrift und Auswahl der Schriftart wirken stimmig und runden das Ganze einfach noch schön ab…

der Klappentext?
der Klappentext spricht mich an…ich will natürlich wissen welchen Weg Emily geht…na welchen sie geht kann man ja schon erahnen…aber ich glaube sie wird sich ihre Entscheidung nicht leicht machen…

mein Blick ins Buch, bei bis dato 27% der erzählten Geschichte:
das was ich von dem Buch bis dato gelesen habe, ist toll…der Schreibstil der Autorin gefällt mir ungemein gut…woran ich das festmache, kann ich nicht wirklich sagen…sie kann mich halt einfach in den Bann der Geschichte ziehen…und das ist es doch was am Ende zählt…
und den Rest erzähl ich wenn ich mit lesen fertig bin…

so Teil 1 liegt hinter mir…was für eine schöne Geschichte…
die Geschichte um Jesse und Emily ist toll erzählt…die Szenen super ausgemalt…witzige Dialoge, aber auch emotionale Szenen machen dieses Buch zu einer runden Sache…

ich freue mich jetzt auf Teil 2

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.