Cape Town Kisses – Zwischen Liebe und Schmerz

Ich habe noch ungefähr 10% in diesem neuen Roman von Lotte Römer…
„Cape Town Kisses – Zischen Liebe und Schmerz“…
wow…was für ein emotionales Buch…schon lange nicht mehr so mitgenommen gewesen bei einem Buch…
zeigt es doch, das am Ende halt nicht immer alles gut wird…oder halt nicht so wie man es sich wünscht…
ich fing das Buch an und haderte schon auf der dritten Seite damit ob ich weiter lesen soll…
warum?
ich selbst bin vor fast 3 Jahren an Brustkrebs erkrankt…ich finde mich in den Gedankengängen der Hauptprotagonistin wieder…und das von der ersten Seite an…was bei mir „was wäre wenn …“ heißt, bedeutet bei der Prota „was wird sein, wenn …“
dieses Buch hat mich emotional sehr mitgenommen und aufgewühlt…beschreibt es mit Angela doch eine relativ junge Frau die an einem Glioblastom erkrankt ist…sie hat einen 12 jährigen Sohn und weiß das ihre Lebenszeit stark begrenzt ist…sie versucht nun den Vater ihres Sohnes zu finden….in Afrika…und trifft dabei auf George….und verliebt sich….erlebt mit ihm drei wundervolle Tage, um dann einfach zu flüchten…
dieses emotionale Chaos was beschrieben wird, ist so groß…die Charaktere…die Verzweiflung, die greifbar wird…die Hilflosigkeit in der Situation…und am Ende diese Ruhe…Ruhe die alles zum erliegen bringt…
und sich über alles legt…

der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig…manchmal plätschert die Geschichte seicht dahin…es wird ruhig und leise erzählt…dann wiederum nimmt sie an Geschwindigkeit zu…wird wie ein reißender Fluss und nimmt alles mit…
Erotikszenen werden so liebevoll beschrieben…mit so viel Herz, ohne dabei erdrückend zu wirken oder unwirklich…
ich bin froh, das ich die Geschichte nicht nach den ersten Seiten abgebrochen habe…sie ist einfach so wunderschön erzählt…mit so viel Liebe…und man hat das Gefühl, sie könnte jeder Zeit genauso passiert sein…sie wirkt so aus dem Leben gegriffen…
es werden Szenen beschrieben die dich direkt nach Afrika tragen…die dich wilde Tiere vor deinen Augen sehen lassen…Szenen die dich einfach mit in die Geschichte nehmen…wenn du es denn zu lässt…
es ist eine von diesen Geschichten die auch etwas mit dir selbst machen, wenn du sie liest und wenn du es denn willst, das sie dich berührt…

danke liebe Lotte Römer das ich diese Story vorab lesen durfte…danke für das kostenlos zur Verfügung gestellte Exemplar…dieses Buch wird, auch wenn 2018 erst angefangen hat, definitiv eines meiner besten Bücher in 2018 sein…
das war mein Blick ins Buch…

mein Blick aufs Buch:
der Klappentext ist sehr ansprechend und erzählt ein bisschen über die Story…aber, er bereitet dich definitiv nicht auf das vor, was da auf dich zu kommt, wenn du in die Geschichte eintauchst…
das Cover gefällt mir ebenfalls sehr gut…strahlt es doch auch eine gewisse Melancholie und Einsamkeit aus…aber  ebenso viel Liebe…

und zum Schluss noch der Klappentext:
»Manchmal muss man das Glück zwischen den Zeilen finden, denn die Liebe hat viele Gesichter.«
Für Angela könnte das Leben nicht schöner sein. Mit ihrem Sohn Jasper ist sie glücklich und zufrieden in London. Umso größer ist der Schock, als sie eine schlimme Diagnose erhält: ein Gehirntumor. Wer soll sich in Zukunft um ihr Kind kümmern? Sein Vater, ein Barkeeper, mit dem sich Angela vor 13 Jahren in ein aufregendes Liebesabenteuer stürzte, lebt irgendwo in Afrika und auch auf Angelas Bruder ist kein Verlass. Sie muss Jaspers Vater finden – und zwar schnell.In Kapstadt angekommen macht sie sich auf die Suche nach ihm, doch der Barkeeper ist längst weitergezogen, um auf einer Farm zu arbeiten. Dort lernt Angela den unnahbaren Ranger George kennen, den sie anfangs überhaupt nicht leiden kann. Als sie jedoch auf einer Safari in Lebensgefahr gerät, kommen sich beide doch noch näher. Angelas Herz spielt verrückt und es beginnt eine leidenschaftliche und magische Affäre. Aber George weiß nichts von Angelas Geheimnis und ihrer Sorge um ihren Sohn …
»Cape Town Kisses« ist ein Buch, das die Magie Afrikas mit der Leidenschaft und dem Schmerz der Liebe in unnachahmlicher Weise verbindet.

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.