Love him: Verbotene Liebe

gerade beendet…
.“Love him: Verbotene Liebe“ ist der Neue von Sarah Saxx…
das Buch hat knapp 260 Taschenbuchseiten…
Genre, Liebesroman…

ich danke der Autorin für das kostenlos zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar…

der Klappentext:
Meredith hat mit privatem und beruflichem Chaos zu kämpfen. Um den Kopf frei zu kriegen, beobachtet sie in ihrer Freizeit Dennis, einen attraktiven jungen Mann, der auf seiner Website täglich für seine Abonnenten strippt. Es dauert nicht lange und die beiden beginnen eine heiße Affäre, die auch seine familiären Probleme in den Hintergrund rücken lässt. Für Meredith und Dennis ist die gemeinsame Zeit wie Balsam für die Seele, weshalb sie vereinbaren, nicht über Themen zu sprechen, die ihre Stimmung trüben könnten.
Doch das stellt sich schon bald als fataler Fehler heraus. Denn als Meredith ihren neuen Job als Dozentin am Greenwater Hill-College antritt, müssen die beiden feststellen, dass sie mehr verbindet, als ihnen lieb ist …
Die Geschichte von Meredith und Dennis ist in sich abgeschlossen und kann völlig unabhängig von anderen Romanen der Autorin gelesen werden.

mein Blick aufs Buch:
das Cover finde ich sehr ansprechend…passend zur Story ist hier nur ein Teil der Personen zu sehen…das Gesicht bleibt mehr im Unbekannten…
Farbwahl und Schrift, sowie deren Anordnung wirken sehr passend und stimmig…
der Klappentext ist ansprechend….wirkt interessant und macht Lust auf das Buch…

mein Blick ins Buch:
ich gestehe, als erstes habe ich den Begriff Apadravya nachgeschlagen…der Begriff war mir unbekannt…das was sich dahinter verbirgt allerdings nicht 🙂
der Anfang des Buches hat mir richtig gut gefallen…und das obwohl ich so gar nicht auf diese Strip-Sachen stehe…aber mal wieder zeigt sich, im Buch geht alles…

erzählt wird hier die Story von Meredith und Dennis…beide mit vielen  Problemen behaftet…und genau deshalb wollen sie gemeinsam nur die Sonnenseiten zulassen und sehen…das das auch irgendwie Probleme mit sich bringen wird ist vorprogrammiert…aber die Beiden haben es irgendwie nicht gleich feststellen können…erst als Dennis in einer Vorlesung von Meredith auftaucht, merken die Beiden das reden so wichtig ist…das sie sich zwar gut verstehen, aber nichts von einander wissen…sie beginnen eine heimliche Geschichte…treffen sich nur noch nachts und reden noch viel weniger…

bei ungefähr der Hälfte des Buches ist für mich noch kein Ausweg aus der ganzen Situation erkennbar, in der sich die Hauptprotas befinden…
und während Meredith krampfhaft nach Lösungen sucht, zieht Dennis seine eigenen Schlüsse…

die Charaktere sind wunderbar dargestellt…sie wachsen mit jeder gelesenen Seite…werden größer und reifer…drohen manchmal an ihren Problemen zu ersticken und strampeln sich dann doch wieder frei…die Hauptprotas kommen sehr empathisch rüber…aber auch alle Nebencharaktere sind gut mit Eigenschaften ausgestattet…
Szenen werden sehr gut von der Autorin beschrieben…sie lassen Bilder vor dem Auge entstehen…lassen dich eintauchen in eine andere Welt…
Erotikszenen werden, wie ich es von der Autorin bereits kenne, liebevoll wunderschön in Worte gepackt und lassen viel Raum für eigene Fantasie…

so einige Themen finden hier in der Story platz…mir gefällt besonders wie das Thema „ein Nein ist ein Nein“ (sexueller Missbrauch oder sexuelle Nötigung) angegangen wird…das hat mir sehr gut gefallen…

[amazon_link asins=’B078RCD8LT‘ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’2188a45b-f239-11e7-b198-f767c6562624′]

Ein Gedanke zu „Love him: Verbotene Liebe

  • 2018-01-08 um 21:46
    Permalink

    Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.