Sing to me – Wicked Love

so…nun habe ich es fertig…die Rede ist hier von dem neuen Buch von Danara DeVries…“Sing to me – Wicked Love“…
das Buch hat gut 400 Seiten…
es wird geführt in dem Genre Musik, Drama, Romance…
der Erscheinungsverlag ist Hawkify Digital (Hawkify Books)…

erstmal der Blick auf den Klappentext:
„Losted Trust and a frightened heart,
tearing us apart.
but is a child’s enough
to handle over ten years of wicked love

you don’t Let me free
you still sing to me …“

Manchmal machen wir Fehler, wenn wir jemanden beschützen wollen, den wir lieben. Diese Lektion muss Cat bitter lernen, als sie und ihre Tochter auf einem Metal-Konzert Jaakko Salmela treffen.

Ihr gut gehütetes Geheimnis, um ihre Tochter vor einem Leben im Rampenlicht zu schützen, scheint auf einmal keines mehr zu sein. Denn Maxime begreift schnell, dass hinter dem fremden Mann mehr steckt, als bloß ein Kerl der auf Postern ihre Zimmerwände ziert.

Doch auch als Cat dem Wunsch ihrer Tochter nachkommt und den Kontakt zu dem Rockstar zulässt, ergeben sich weitere Überraschungen, die alles in Frage stellen.

mein Blick auf das Buch:
das Cover find ich mit seinen Farben richtig schick…es ist eines dieser Cover, die auf dem ersten Blick unscheinbar auf mich wirken…auf dem zweiten fangen meine Augen dann allerdings an, ganz viel zu entdecken…das mag ich…
das Cover wirkt in sich stimmig und angenehm anzuschauen…

der Klappentext spricht mich richtig an…liegt wohl daran das ich dieses Genre einfach mag…
er wirkt interessant…ein bisschen geheimnisvoll…und vor allem macht er wirklich Lust auf dieses Buch…
ich wollt wirklich wissen was es mit diesen Leuten auf sich hat…welche Geheimnisse sie mit sich tragen…und wie sich die Geschichte so entwickelt…

mein Blick in das Buch:
Ich kannte von der Autorin bis dato nur die „Weltenbrand“ Reihe…diese spielt ja im Genre Fantasy…
ich war darauf gespannt wie sie sich nun in diesem neuen Genre zurecht finden würde…in der Nachbetrachtung kann ich sagen, sie kann es mit diesem neuen Genre mühelos aufnehmen…

sie hat es geschafft, mir über 400 Seiten eine Geschichte zu zeigen, die mich direkt in ihren Bann zog…
eine Geschichte voller Liebe und Zuneigung…aber, auch voll Angst und Trauer…am Ende aber auch sehr hoffnungsvoll…

die Charaktere haben mir gut gefallen…besonders die Figur des Jaakko…
auf den ersten Blick erscheint er sehr selbstsüchtig…auf sein Wohl fixiert…aber, je mehr man ihn kennen lernt, merkt man doch das da ganz viele Gefühle im Spiel sind…er ist ein Typ der definitiv seine Ecken und Kanten besitzt…aber, er ist auch sehr liebenswürdig und nett…absolut empathisch…
generell sind die Charaktere des Buches mit coolen Eigenschaften ausgestattet…jede anders als die andern…das gefällt mir…

die Art und Weise der Beschreibungen hat mir ebenfalls gefallen…es konnten ohne weiteres Szenen vor meinem Auge entstehen…
die Geschichte wird angenehm flüssig erzählt und der Spannungsbogen hoch gehalten…man fiebert mit…man leidet mit…und man freut sich auch mit ihnen…

es ist eine Story die sehr emotional ist…die mein Herz bewegt…und die mich auch ein bisschen an vergangene Zeiten denken lässt…und auch wenn sie mich teils sehr traurig machte, so steckt sie doch voller Leben…gebt der Story eine Chance…lasst sie auf euch wirken…

[amazon_link asins=’B07DWK4WTZ‘ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’fe378462-7720-11e8-8dd9-8f2c8f36b069′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.