Mein Herz kann nicht zerbrechen

Josie Charles hat ihr neues Buch „Mein Herz kann nicht zerbrechen“ rausgebracht…ein wundervolles Buch, welches ich bereits vorab lesen durfte…
heute beginnt es mal mit,

mein Blick in das Buch:
wow, wow, wow…was für eine große und emotionale Geschichte…
„ANDERS SEIN“…was macht es mit uns…was macht es mit der Gesellschaft…
ich durfte für Josie Charles ihr neues Buch „Mein Herz kann nicht zerbrechen“ vorab lesen…

eine große wundervolle Geschichte…eine Geschichte die aufzeigt wie es ist wenn du anders bist…eine Geschichte vom ausgegrenzt sein…eine Geschichte vom allein sein…eine Geschichte über die Liebe…

ich liebe diese Geschichten die ich so schön nachvollziehen kann…die sehr viel Wahrheit zwischen ihren Zeilen verstecken…in diesem Buch wurde eine junge Frau auf Grund ihrer Erkrankung von der Aussenwelt abgeschottet…kaum jemand erinnerte sich daran das es sie gibt…kaum jemand kennt sie…
und warum?
das ist wohl eine gute Frage…weil sie anders ist…weil anders sein für viele falsch oder nicht richtig ist…weil die die anders sind, besser unter sich bleiben sollen?…ich glaube man kann dazu unendlich viele Fragen formulieren…und auch dieses Buch macht das…es formuliert immer wieder diese Fragen…und das macht es so wertvoll…

hier mögen sich zwei Menschen und sollen trotzdem nicht zusammen sein dürfen…
warum?
weil sie halt anders ist…für ihn ist sie auch anders…anders, weil sie in ihm tiefe Gefühle weckt…anders und dadurch interessant…anders weil sie irgendwie dieses fehlende Teil in ihm ersetzt…

hier kommt ein großes Thema und bringt mindestens genauso große Charaktere mit…Charaktere die ihre Rollen richtig gut spielen…die Eckig, kantig, unbequem sind…
sie wachsen…sie entwickeln sich weiter…sie lassen Gefühle zu…und vor allem wecken sie Gefühle in dir beim lesen…

die Geschichte ist spannend erzählt…sie hat viele Höhen…und manchmal läßt sie auch ein bisschen zur Ruhe kommen….sie lässt nachdenken…eigene Blickwinkel verändern…

mein Blick auf das Buch:
das Cover sieht richtig schön aus…ich mag die Art…das zerbrechlich was in ihm liegt…die Farbgebung dazu sehr passend….
der Klappentext klingt interessant…zeigt er doch den Blick auf ein besonderes Thema…

der Blick auf den Klappentext:
Die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe, die unaufhaltsam ihren Weg geht …
Als Jaron ausnahmsweise Lebensmittel in die Villa der steinreichen Emsworths liefert, traut er seinen Augen nicht. Plötzlich wird er von einer schönen Blondine mit einem Schürhaken bedroht. Obwohl sie in derselben kleinen Stadt lebt wie er, hat Jaron noch nie von ihr gehört. Alyssa, die neunzehnjährige Tochter der wohlhabenden Familie, leidet an der Glasknochenkrankheit und hat das Haus seit Jahren nicht verlassen. Sobald Jaron von ihrem Schicksal erfährt, ist er fest entschlossen, Alyssa aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken. Schritt für Schritt folgt sie ihm in die echte Welt und fasst dabei den Mut, ihren goldenen Käfig hinter sich zu lassen. Mit Jaron an ihrer Seite verbringt Alyssa einen Sommer, der ihr Leben für immer verändern soll …
Alyssa & Jaron – if you touch the Glass Girl, never let her go.

Es handelt sich hierbei um einen in sich abgeschlossenen Liebesroman mit Happy-End-Garantie, der ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.

Fazit:
ein wundervolles Buch <3
sehr viele Emotionen und Gefühle in sich tragend

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.