Denver Dragons: Chandler und Payton

Ava Cross hat mit „Denver Dragons: Chandler und Payton “ den zweiten Teil ihrer Denver-Dragons-Football-Reihe rausgebracht…der Written dreams Verlag hat es mir ermöglicht, die Geschichte schon vorher kennen zu lernen…dafür ein großes Dankeschön

der Blick auf den Klappentext:
Chandler Wood ist der gefeierte Quarterback der Denver Dragons. Trotz dieser zentralen Position in der Mannschaft, lebt er eher zurückgezogen. Auf der Geburtstagsfeier seines besten Freundes Mad Max, dem Tight End der Dragons, trifft er auf dessen kleine Schwester Payton. Obwohl sie ein absolutes Tabu darstellt, fühlt er sich zu der jungen Frau hingezogen.

Payton ist von Anfang an vom Teamkameraden ihres Bruders fasziniert. Sie ist sich der Tatsache bewusst, dass es verheerende Konsequenzen haben könnte, wenn sie etwas mit ihm anfängt. Dennoch kann sie sich der Anziehungskraft zwischen ihnen ebenso wenig entziehen, wie der attraktive Profisportler.

Als sie ihrem Verlangen nachgeben, geraten die Freundschaft der Männer und das Gleichgewicht innerhalb der Mannschaft in Gefahr, schließlich verstößt Chandler damit gegen den obersten Ehrenkodex, den Bro-Code. Dann geschieht jedoch etwas, womit niemand gerechnet hat und das Paytons Leben für immer verändern wird. Kein Cliffhanger. Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen. Bereits erschienen: Denver Dragons: Maddox und Annie

meine Gedanken zum Buch:
puh…wo die Liebe hinfällt…manchmal sind Absprachen die getroffen werden, wirklich nicht sinnvoll…so wohl auch im Fall von Chandler…denn eine Absprache zwischen ihm und seinen Teamkollegen hält ihn davon ab, sich mehr auf Payton einzulassen…
beide merken das sie etwas für einander empfinden…besonders Payton will sich natürlich unbedingt darauf einlassen und beißt da ziemlich hart auf Stein…auf ihrem Weg passieren viele Dinge, mit denen sie umgehen lernen muss…

der Autorin ist es gelungen, hier zwei wundervolle Protagonisten zu zaubern…beide wirken in ihrer Art frisch und liebevoll…einfach empathisch…sie hatten eine angenehme Tiefe…ihre besonderen Ecken und Kanten…
generell waren hier sehr viele coole Figuren vertreten…
die Autorin hat ihre Geschichte so lebhaft erzählt, das vor meinem inneren Auge ein Film ablaufen konnte…
Situationen und Szenen wurden wortreich ausgekleidet….
die Themen die hier in der Story Anklang fanden, waren sehr gut gewählt, recherchiert und ins Licht gerückt…
danke für diesen wudnervollen zweiten Band, den man ohne Probleme auch von Vorkenntnisse lesen konnte…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.