Never break the rules, Mr. CEO

“Never break the rules, Mr. CEO” ist der erste Band der Los Angeles Heartbreakers Reihe von Anja Langrock…
hm…ich war sehr gespannt, was mich hier erwarten würde…klang es doch von vornherein nicht nach dem was die Autorin sonst so schreibt…aber lest selbst…

der Blick auf den Klappentext:
Den ersten One-Night-Stand meines Lebens – geschafft!
Mich vor meinem neuen Boss blamieren – geschafft!
Mich von ihm schwängern lassen – geschafft!

Samantha
Wie konnte ich mit meinem neuen Boss einen One-Night-Stand haben? Ausgerechnet ich. Nur ein einziges Mal wollte ich nicht vernünftig sein, sondern frech und draufgängerisch. Tja, Pech gehabt. Aber das ist beileibe nicht das Schlimmste. Denn mein Herz pocht jedes Mal viel zu laut, wenn er in meine Nähe kommt. Es prickelt heftig zwischen uns, aber wenn ich mich jetzt auf eine heimliche Affäre einlasse, verrate ich meine Prinzipien. Denn mehr wird nie zwischen uns sein, das hat er mir unmissverständlich klar gemacht.

Cayden
Samantha hat mich auf der Spendengala mit ihrer Ausstrahlung einfach nur umgehauen. Aber wie staune ich, als die süße Krankenschwester plötzlich in meinem Büro steht und behauptet, meine neue Sekretärin zu sein? Hat sie alles von Beginn an geplant, um Kapital daraus zu schlagen? Trotz meines Misstrauens kann ich nicht leugnen, dass ihre Wirkung auf mich Bestand hat. Nur ich und kein anderer soll sie haben. Als sie mir allerdings ihre Schwangerschaft gesteht, falle ich. Tief. Dabei begehe ich einen fatalen Fehler und zerstöre nicht nur ihr Vertrauen, sondern beinahe auch sie selbst. Wird Samantha mir jemals verzeihen?

Never break the rules, Mr. CEO ist der Reihenauftakt der Los Angeles Heartbreakers. Alle Bände sind einzeln lesbar und mit Happy End Garantie, inklusive heißen Szenen.
Band 2 wird voraussichtlich im Sommer erscheinen.

meine Gedanken zum Buch:
also so ganz einfach bekomm ich meine Gedanken nicht sortiert…
bei ca 30% dacht ich mir “och nee…der Ceo und die Sekretärin…schon 100 mal gelesen…nicht auch noch jetzt von Anja Langrock”…ihr Bücher stehen für mich halt immer für sehr viel Tiefgang…nun ja…ich dachte, die Story sei erzählt…was soll da jetzt noch kommen?…10% weiter im Buch bekam ich auf einmal ein ganz anderes Gefühl…und der Gedanke, das da noch ganz viel passieren könnte, formte sich in meinem Kopf…
Cayden und Sam sind die Hauptfiguren in dieser Geschichte…eine Geschichte, die mit einer heißen Liebesszene beginnt – in der Hoffnung das man sich nie wieder sieht…aber, leider kommt es manchmal anders…oder zum Glück…
Sam ist als Figur sehr interessant aufgebaut…sie wirkt zart, verletzlich…hat aber auch ganz viel Stärke in sich…sie hat interessante Gedankengänge, die sie auch in die ein oder andere brenzlige Situation bringen…sie ist ein Mensch der für andere einsteht…vor allem für sie aufsteht…der weiß, was er im Leben möchte…und sich dementsprechend auch verhält…
Cayden ist der typische CEO…reich…sexy…Draufgänger…besonders in der ersten/ zweiten Begegnung wird dies deutlich…das war auch der Moment, als ich mich fragte, ob ich ihn als Figur mag…im Verlauf merkt man aber dann doch das er diverse Rollen spielt…er ist zum einen der CEO…aber er ist auch sehr warmherzig, sehr weich und liebeswürdig – wie man im Umgang mit seiner ehemaligen Sekretärin sieht…
es wird klar das wenn er über seinen Schatten springen kann, er bereit ist für seine Liebe alles zu tun…man merkt das in der Vergangenheit etwas passiert sein muss…leider war ich gedanklich aber so wie Sam – und habe es nicht im vollen Umfang erkannt…
es gibt auch interessante Nebenfiguren…da sind die beiden Freundinnen von Sam…aber auch Patricia, die persönliche Assistentin spielt eine gute Rolle, obwohl sie gar nicht so viel in Erscheinung tritt…auch Cayden’s Schwester füllt ihre Rolle gut aus…

die Geschichte ist sehr schön aufgebaut…sie ist interessant gestaltet…die Themen gut aufgegriffen und umgesetzt…es gibt einen großen Spannungsbogen…besonders so in der Mitte der Story…
Szenen wurden so wortreich ausgekleidet, das in meinem Kopf ein lebhaftes Kopfkino stattfand…

Fazit:
also erst wurde ein typisches Klischee bedient…
dann aber absolut topp…
5 Sterne definitiv…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.