Feuer

das war er…der zweite Teil der Engelsfors-Trilogie von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg…700 Seiten voller Spannung…

hier der Klappentext:
Band 2 der spannenden Engelfors-Trilogie. Den Sommer über hatten Minoo und Vanessa, Ida, Anna-Karin und Linnéa mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Nun geht die Schule weiter. Und ob es ihnen gefällt oder nicht: Die fünf Auserwählten müssen stärker zusammenhalten als jemals zuvor. Das Böse ist zurück in Engelsfors und es droht alles und jeden zu verschlingen. Nur wenn die fünf Mädchen ihre Kräfte annehmen und sich gegenseitig bedingungslos vertrauen, haben sie eine Chance zu gewinnen

mein Blick auf und in das Buch:
der zweite Teil startet genauso spannungsgeladen wie Teil eins endete…
das grosse Böse lauert – man kann es förmlich spüren/ wahrnehmen…
Engelsfors scheint sich zu verändert…irgendwas geht hier vor…auch wenn man nicht genau weiss, was es ist…
und dann sind da diese beiden Typen vom Rat…was haben die vor? warum wurde die Rektorin abgesetzt? und wer ist dafür verantwortlich? Wohin ist Nicolaus verschwunden?
So viele Fragen – und das Buch wird Antworten geben…
Charaktere, die wieder sehr gut ausgemalt sind…die Hauptprotas die mit viel Liebe beschrieben werden…aber auch Charaktere die eher fies sind, werden richtig toll in Szene gesetzt…
ein Schreibstil der Wortwitz, Liebe und Trauer vereint…
Szenen und Momente werden sehr angenehm beschrieben…ich kam mir immer vor als wäre ich ebenso in der Szene gefangen…
der Klappentext gibt bei weitem nicht preis was das Buch in sich trägt…das Cover reiht sich passend zum ersten Teil ein…
und auch wenn ich mir bei einigen Situationen schon sicher war wie es ausgeht, so war es trotz allem klasse zu lesen wie die Autoren das umgesetzt haben…
auch Teil zwei hat sich absolut gelohnt…und nun stürze ich mich ins Finale…in den dritten Teil…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.