Hot Chocolate – Ein Herz für Ryan: Episode 3.2

es ist mal wieder soweit…ein neuer Teil der Hot Chocolate Reihe von Charlotte Taylor erblickt das Licht der Welt…“Ein Herz für Ryan“…ich habe das Glück gehabt und durfte die Geschichte schon im Vorfeld als Vorab- bzw. Rezensionsleser anschauen…ich danke der Autorin für das kostenlos zur Verfügung gestellte Leseexemplar…

der Klappentext:
Heiße Liebe im Hot Chocolate
Ryan braucht dringend einen Tapetenwechsel. Als sich die Chance bietet, sein Tiermedizinstudium in Los Angeles abzuschließen, greift er zu und zieht in die WG über dem Hot Chocolate, die seinem Onkel gehört. Doch sein Job in einer schicken Tierklinik in Beverly Hills bringt ihn fast an seine Grenzen. Er ist kurz davor, das Handtuch zu schmeißen, als Claire mit ihrem Hund seinen Behandlungsraum betritt. Der sanfte Blick aus ihren haselnussbraunen Augen trifft Ryan bis ins Mark, und ihm wird klar, dass Claire eine unwiderstehliche Anziehung auf ihn ausübt – und sein Leben komplett verändern könnte. Aber ist er bereit für den ganz großen Schritt?
»Ein Herz für Ryan« ist die zweite Folge der neuen Staffel rund um die Bar Hot Chocolate. Wie immer wird es lustig, aufregend, ein bisschen kompliziert und sehr erotisch.

mein Blick aufs Buch:
das Cover? passend zu den Vorgängerteilen…Farbwahl und Schrift sind wieder sehr stimmig zu einander ausgewählt worden…
der Klappentext spricht mich an…wobei ich ja eh wissen möchte wie es weiter geht im Hot Chocolate…in der WG…

mein Blick ins Buch:
wow…was für eine schöne Geschichte…sie ist kurz und knackig…und beschreibt in erster Linie wie sich Ryan und Claire näher kommen…das ganze nicht über Wochen und Monate gesehen, sondern in Tagen…das gefällt mir…

Episode 3.2 ist eine Story über Liebe, Vertrauen und Hoffnung…über Zweifel und Angst…
beide Protas haben in der Vergangenheit schlechtes erlebt und sind aus ihrer Heimat geflohen…
beide haben das Vertrauen in andere verloren und müssen lernen das nicht alle Menschen gleich sind…manchmal bedarf es dafür nur ein bisschen Mut und den  richtigen der dir gegenüber steht…
die Autorin hat es gut geschafft das innere Gefühlsleben der Protas in Bilder zu packen…es entsteht eine Empathie für die beiden…die Geschichte wirkt in sich stimmig…es bleiben keine losen Fäden zurück…die Sprache im Buch ist wie von der Autorin gewohnt sehr angenehm und liebevoll…
da die Story nur wenige Seiten umfasst, bleibt kaum Zeit für Nebenhandlungen…sicherlich könnte die Geschichte noch an vielen stellen weiter ausgebaut werden…aber, es ist auch sehr angenehm alles in dieser Straffung zu erleben….so ist ja letztendlich auch die gesamte „Hot Chocolate“ Reihe aufgebaut…
die Erotikszene zum Ende der Geschichte hin, ist wunderschön in Worte gepackt…es fällt leicht den Wörtern zu folgen und Bilder im Kopf entstehen zu lassen…ebenso ist noch ausreichend Platz für die eigene Fantasie…man kann quasi spüren was zwischen den beiden Protas passiert…wie sie sich in einander verlieren…

danke für die schöne Fortsetzung <3

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.