Hot Chocolate – Passion: Episode 2.4

Ja, Episode 2.4 mit dem Titel „Hot Chocolate – Passion“  von Charlotte Taylor wurde auch gelesen…natürlich…
die Geschichte hat gute 76 Seiten…lässt sich angenehm zwischendurch lesen…

der Klappentext verrät folgendes:
Sexy, wild und unwiderstehlich – Hot Chocolate geht weiter!
Im Hot Chocolate steht mal wieder eine Party an. Nur die Stimmung zwischen Kate und Lisa ist frostig. Lisa hat mitbekommen, dass die rothaarige Schönheit am Vorabend mit Ian unterwegs war und wirft dem gut aussehenden Schotten tödliche Blicke zu. Über den genauen Grund für ihr Verhalten denkt Lisa lieber nicht nach. Was auch immer dieses fremde Gefühl ist, Eifersucht kann es unmöglich sein.
Ava kann ihren Gesangsauftritt im Hot Chocolate kaum genießen. Denn Jack hat sich seit Tagen nicht mehr gemeldet. Ist die Entfernung doch zu viel für ihre Beziehung? Aber dann erreicht sie eine Schreckensnachricht von der Bohrinsel, die ihre schlimmsten Befürchtungen übertrifft. Und während in der Bar die Emotionen hochkochen, haben Jill und ihr Pilot Sam endlich ihr erstes Date.
In der achten Folge „Hot Chocolate – Passion“ kommen einige unerforschte Gefühle zur Sprache, doch reicht eine Portion Mut wirklich für das Happy End?

mein Blick aufs Buch:
das Cover gefällt mir mal wieder sehr gut…besonders das lila sieht sehr passend aus…Schriftart und -anreihung wirken passend und stimmig…

mein Blick ins Buch:
hier geht es sehr emotional zu…Lisa und Kate die es nicht schaffen über ihre Gefühle zu sprechen…dafür sich aber immer mehr angiften…einer eifersüchtiger als der andere…
und dann ist da noch Ava…die fast durchdreht als sie hört was mit Jack passiert ist…
und Jill und Sam scheinen sich endlich mal vernünftig anzunähern…ich bin gespannt was das noch wird…
der Schreibstil ist schön und die Geschichte kann einen einfach ein bisschen mit auf die Reise nehmen…
dieser Band ist ja wirklich sehr emotional und das gefällt mir ausgesprochen gut…Gefühle kochen zum Teil echt über…
die Autorin schafft es mit ihrer Wortwahl einen gefangen zu nehmen und in die Geschichte eintauchen zu lassen…
die Geschichte um die vier Frauen nähert sich langsam dem Ende und genau das merkt man…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.