Irrlichter – Das Leben zwischen den Welten

und dann gab es da noch ein Buch welches ich mir Ostern gekauft habe…
„Irrlichter – Das Leben zwischen den Welten“ von Pia Hepke…gelesen habe ich es aber an diesem Wochenende…oder besser am heutigen Montag…

Beschreibung bei Amazon:
Irrlichter
Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten.

Mein Blick ins Buch:
Erst einmal ist es mit seinen 168 Seiten ein Buch das man einfach mal so zwischendurch lesen kann…der Schreibstil ist einfach, aber sehr angenehm zu lesen…ich konnte leicht in die Geschichte einsteigen oder eintauchen und mit dem Irrlicht Wrin und dem Mädchen Nicole auf eine kleine Reise gehen…Eine sehr schöne und spannende Geschichte aus dem Bereich Fantasy…
nun freue ich mich auf Teil zwei den ich gleich beginnen werde…
achja, ich empfehle jeden das E Book wirklich bis zum Ende durchzulesen…denn nach der Danksagung erfährt man dann doch noch etwas zum Buch…etwas gaaaanz wichtiges…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.