Küssen verboten, lieben erlaubt

„Küssen verboten, lieben erlaubt“ von Sarah Saxx war eines der Bücher das ich im März gelesen habe…und das neue Buch von ihr wartet schon darauf gelesen zu werden…

Klappentext:
Phoebe Harris hat sich von ihrem langjährigen Freund getrennt und zieht von Vancouver zurück in ihre Geburtsstadt Greenwater Hill, wo sie als Verkäuferin in der Bäckerei einen Job findet. Als ihr der smarte Officer Dean Hunter erst aus einer prekären Situation heraushilft und sich anschließend schnell in ihr Herz stiehlt, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wären da nicht die seltsamen, teils auch überaus gefährlichen Ereignisse, die den beiden Frischverliebten das Leben schwermachen. Die junge Liebe steht unter einem schlechten Stern, denn jemand setzt alles daran, die Beziehung zwischen Phoebe und Dean zu verhindern …

Mein Blick ins Buch:
Irgendwie sind diese Liebesgeschichten ja immer gleich aufgebaut…und das ist auch gut so…denn genauso wollen wir sie ja auch haben…die Protagonisten sollen sich ja am Ende auch kriegen…
genauso liebe ich diese Geschichten…Hier war es allerdings ein bisschen anders…
Zur normalen Geschichte kam noch ein bisschen kriminalistische Spannung hinzu..
Hat mir dadurch sehr gut gefallen…einfach mal was ganz anderes…Danke Sarah Saxx…
Buch war flüssig erzählt…alles schlüssig erklärt und aufeinander folgend…Charaktere schön dargestellt…
hat wirklich Spass gemacht, das Buch zu lesen…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.