Lesen im September 2017

mir ist gerade aufgefallen das ich euch noch gar nicht mitgeteilt habe, was ich im September so alles zu lesen hatte…
also erstmal waren es gut 3237 Seiten oder halt 16 Bücher…
das waren nicht ganz so viele Seiten wie in den Monaten davor..liegt daran das ich irgendwie deutlich langsamer lesen wollte als sonst…dann waren einige Rezi Exemplare dabei und die les ich eh langsamer als die Bücher aus meinem sonstigen Stapel…und ich habe viel für die Arbeit tun müssen…da bleibt dann auch nicht ganz so viel Zeit für meine Belange…

aber egal…gelesen ist gelesen…
und nu schau ich mal was da alles so dabei gewesen ist…
da kreuzten auf jeden Fall ein Haufen neuer Autoren meinen Weg…
zum einen gab es da Quinn J. Fletcher mit „Waves of Darkness“…das war sicher nicht das letzte Buch welches ich vom Autor gelesen habe…
dann habe ich endlich den Weg zu Charlotte Taylor gefunden…die lag schon lange auf meiner Wunschliste…und ich hab mich durch die „Hot Chocolate“ Reihe geschmökert…hat wirklich Spass gemacht…freu mich schon auf 3.2 …ach und dann brachte sie auch noch einen ihrer Millionaire an den Lesehimmel…nämlich „Derek“…ah, der ist so heiss…
irgendwo her kam mit „Fallen“ ein Buch von J. S. Wonda…war ne super Geschichte mit grossem Spannungsbogen…da freu ich mich doch gleich schon mal auf Teil zwei…
Teresa Sporrer kam für mich auch neu um die Ecke…mit ihren „Rockstars“…super geniale Reihe, an der ich immer noch lese…
dann lud mich Estelle Harmony ein ihren „Milliardär im Schottenrock“ kennen zulernen…
und Tina Keller kam mit „Can’t resist a Rockstar“ ebenfalls bei mir vorbei…ein Buch das ich wieder sehr gemocht habe…

meine Top 3 im September:
1. „Ein Rockstar kommt selten allein“ von Teresa Sporrer
2. „Can’t resist a Rockstar“ von Tina Keller
3. „Ein Milliardär im Schottenrock“ von Estelle Harmony

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.