Leserunde Fuchsreihe 1

ich nehme jetzt im April an einer Leserunde teil…
wie läuft das ab?
du musst in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Anzahl an Seiten eines Buches lesen…und hinterher redet man in der Gruppe, in diesem Fall auch mit der Autorin darüber…

das Buch?
Die Fuchsreihe von Nicky P. Kiesow
Genre: Fantasy/ Gestaltwandler

Teil 1:
Fuchsgeist

Inhalt:
Während Sisandra dazu auserwählt wird die nächste Aurora des Clans zu werden, muss sich ihre Zwillingsschwester einer Ausbildung unterziehen, die ihr große Opfer abverlangt.
Denn Maykayla ist nichts anderes als eine Tori und damit von den Tiergeistern auserwählt ihre Heimat und die Auroras der Clans vor möglichen Feinden zu beschützen.
Sehr zum Missfallen von Sisandra, die alle Familienbande gekappt hat und Maykayla auf den Tod nicht ausstehen kann.

Mein Blick auf das Buch:
ich hab das Buch angefangen zu lesen ohne etwas über den Inhalt zu wissen…ich wusste nur das es im Bereich Fantasy spielt…dementsprechend habe ich auch etwas länger gebraucht um in die Geschichte rein zukommen…
die Hauptfiguren sind Maykayla (May) und ihre Schwester Sisandra (Sis)…
May wird mit einem Fuchsgeist verbunden und somit eine Tori…sie wird über Jahre ausgebildet und dann ist sie für den Schutz ihrer Heimat und der Auroras zuständig…
sie kehrt später in die Heimat zurück und soll dann als Leibwächter für ihre Schwester fungieren. Vom Wesen her wirklich herzlich und freundlich, ist sich ihrer Pflicht als Beschützerin sehr bewusst…
Sis wurde mit einem Tiergott verbunden und ist somit höher gestellt als ihre Schwester…sie soll später die neue Aurora ihres Clans werden…sie wirkt immer überheblich und arrogant…sie ist sich bewusst das sie über allen anderen steht und genauso benimmt sie sich auch…hält sich für was besseres…
die Ausbildung der Schwestern ist nicht beschrieben…das Buch gibt am Anfang Einblick in die Zeremonie, in der beide Schwestern jeweils verbunden werden und dann geht es erst Jahre später weiter als May in ihre Heimat zurück kehrt um dort eigentlich ihrer Schwester als Leibwächter zu dienen…
allerdings überschlagen sich genau dann die Ereignisse…die Heimat wird überfallen…
der Erzählstil von Nicky P. Kiesow ist flüssig und in einander greifend…es bleiben keine losen Fäden, wo man sich hinterher fragt „was ist denn damit geworden?“…alles fügt sich in einander…die Protagonisten sind schön beschrieben…
die Geschichte ist voller Spannung, aber auch sehr gefühlvoll geschrieben…
der erste Band hat nur knapp 60 Seiten…wäre ich auf dieses Buch nicht in einer Leserunde aufmerksam geworden, hätte ich es wohl nie angefangen weil es einfach zu wenig Seiten hat…aber, diese Seiten sind wirklich geladen und am Ende denkst du „oh schade schon zu Ende“…als ich Teil eins gelesen habe waren zum Glück schon die Bände 2-4 draussen…so konnte ich nahtlos in der Geschichte weiter leben…
fazit: obwohl es wenige Seiten sind, lohnt es sich definitiv…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.