Linkin Park – One more Light

heute möchte ich mich mal wieder an eine Musik Rezension wagen…
warum? weil schon länger Worte zu diesem Album in mir schlummern und ich nun das Bedürfnis habe sie raus zu lassen…
ich war nie ein Fan von dieser Band…ich war auch nicht das Gegenteil…für mich gab es immer Musik die ich halt lieber hörte…die mir wichtiger war…

nichtsdestotrotz habe ich mir nach dem Tod von Chester Bennington die Mühe gemacht und in das neue Album rein gehört…
mit dem Wissen was passiert ist, hat mich dieses Album fast erschlagen…
und auch wenn ich mich eher im Bereich Punk und HipHop bewege, so weiss ich bereits seit einiger Zeit das dieses Album in meiner persönlichen Jahresplatzierung unter die ersten drei landen wird…
die Rede ist von „One more Light“ von Linkin Park…allein der Song der dem Album seinen Namen verlieh ist so stark, wenn man ihn textlich betrachtet…
sämtliche Songs handeln von Traurigkeit und Schuld…von Abschied…
ja, die Songs sind sehr poplastig…aber auch sehr stimmig zu einander…
in meinen Ohren ein Abschiedsgeschenk…und absolut passend zu dem was kommen sollte…zeigt es doch wie weit die Zeit voran geschritten war…

dieses Album wurde von vielen brachial zerrissen…ich erinnere mich an Berichte die ich gelesen habe…manchmal frage ich mich was Leute/ Zeitschriften sich bei solchen Beiträgen denken…da ist es jetzt egal ob es sich um Linkin Park oder wen anderen handelt…die Namen sind austauschbar…
warum gibt man Menschen nicht die Chance etwas Neues auszuprobieren? der Band, dem Autor, dem Nachbar, dem Kollegen, dem Freund oder Partner…warum geht das nicht? Warum muss es zerrissen werden? Lernen wir nie dazu? sind wir immer nur in dem Moment in dem etwas passiert zu Tode erschrocken, um dann einfach wie zuvor weiter zu machen? um weiter drauf zu hauen?
nein, dieses Album ist nicht typisch Linkin Park…aber ist es deshalb schlechter? gibt es nur noch gut oder schlecht? ohne Grautöne?

und wenn du jetzt denkst „wäre der Typ nicht gestorben, dann würdest du den Bericht jetzt auch nicht schreiben“…dann gebe ich dir recht…dieses Album wäre nie in meinen Blick geraten…aber, es ist wie es ist…

[amazon_link asins=’B01MZGQSOT‘ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’25805f7f-9d1a-11e7-9185-b330f22620e3′]

Ein Gedanke zu „Linkin Park – One more Light

  • 2017-09-19 um 12:34
    Permalink

    Ich muss gestehen, dass ich die CD einige Male hören musste, um irgendwie daran gefallen zu finden. Die Musik ist so anders, stellenweise so gar nicht LP. Und doch findest sich vieles von ihnen in den Liedern wieder. Nur anders. Gewöhnungsbedürftig.
    Inzwischen höre ich sie gerne, einige Lieder eben lieber als andere, aber das ist normal, denke ich. Ganz vorne: One more Light. Ein wunderschönes, zugleich endlos trauriges Lied. Nicht mehr wegzudenken aus meinem Kopf und meinem Ohr.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.