Lovers rock on

ja, manchmal ist es wirklich witzig mit diesen gelesenen Büchern…
trotz Lesetagebuch und Rezensionen geht mal was verloren…
vor allem in meinem Kopf…ich unterhielt mich mit Tina Keller über eines ihrer Bücher…“Lovers rock on“….
ich dachte „hmm kenn ich nicht…hab ich das wirklich gelesen? aber warum sollte ich es nicht gelesen haben…es ist immerhin ihr Abschluss von der Rockstar Reihe“…also hab ich bei Amazon geschaut ob ich ne Rezi abgegeben habe…ja, das war schnell geschaut…ich hatte keine abgegeben…hab ich das Buch vielleicht doch nicht gelesen? auf dem Kindle das Buch gesucht, weil gekauft hatte ich es…Kindle sagt 0% gelesen…okay…dann scheine ich es wohl nicht zu kennen…
also fange ich auf dem Samstag Abend an dieses Buch zu lesen…und komisch…irgendwie kommt mir das alles bekannt vor…warum hab ich das denn aber nicht bewertet? und irgendwann die Erleuchtung…zu der Zeit hatte ich noch gar keinen Blog…sprich ich hab für Bücher nur sporadisch ne Rezi abgegeben…
aber, das  Ganze hatte auch was Gutes…es war mein allererstes Buch das ich zwei mal gelesen hab…sowas hab ich noch nie gemacht…

ich liebe diese Geschichten um Ann, Nick und Dave…ich war sofort wieder gefangen…Bilder entsprangen vor meinem Auge…liefen ab wie ein Film…
die Charaktere so wunderschön beschrieben…sind facettenreich ausgestattet…sie haben Ecken und Kanten…sind liebenswürdig…und haben Probleme…und vor allem sie wachsen in ihrer Art und Weise…werden reifer…

Szenen werden bis ins Detail beschrieben…
Dialoge des Streites, der Angst und Hoffnung…der Liebe und manchmal auch der Verzweiflung…

Tina Keller hat mit der „Addicted to a Rockstar“ Reihe eine wunderschöne Story modelliert, die in diesem 6. Teil ihr Ende findet…eine Geschichte die so flüssig erzählt wird…eine Geschichte die dich gefangen nimmt und erst am Ende wieder frei gibt…
ich habe sie geliebt und mit den Protas gelitten…
so weit mal mein Blick auf das Buch…

und hier nun noch der Klappentext:
Ann, Nick und David leben ihre Dreierbeziehung gegen alle Konventionen. Sie lieben sich, erleben heiße Stunden miteinander und sind glücklich. Auch die gemeinsame Band mit dem erotischen Sänger Bill Rebel erlebt einen gigantischen Höhenflug. Doch die Dramen lassen auch diesmal nicht lange auf sich warten: Ann und Nick durchleben das Trauma ihres vermeintlich gemeinsamen Vaters ein zweites Mal. Die Wahrheit, die dabei ans Licht kommt, übersteigt Anns schlimmste Befürchtungen. Anns Eltern besuchen ihre Tocher in Amerika und sind schockiert über ihre Lebensweise. Nur Anns Bruder findet aus naheliegenden Gründen großen Gefallen an Nicks und Davids Beziehung. Zu dem großen Entsetzen seiner Eltern outet er sich als schwul. Die harmonische Liebe zu dritt bekommt Risse, als Nick David mit einigen Beobachtungen konfrontiert, die weder David noch Ann hören wollen. Ist das der Anfang vom Ende?

[amazon_link asins=’B01MZF2LI5′ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’78cadafb-deb0-11e7-9dfd-11de02069395′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.