Projekte

in den letzten Tagen ist es auf meinem Blog etwas ruhiger zugegangen…
das liegt nicht etwa daran das ich nichts lese, sondern viel mehr daran das ich gerade einiges zum Vorablesen oder als Testleser bekam…
da kann ich dann ja immer nichts drüber schreiben, obwohl meine Berichte hier schon fertig im Blog liegen und nur darauf warten frei gegeben zu werden…
heute erzähl ich euch trotzdem schon mal was über zwei Bücher…

das eine heisst „Pull me Closer“…es ist geschrieben von Nala Layden…ihr kennt sie nicht? keine Sorge ich kannte sie vor diesem Buch auch nicht…
was eigentlich schade ist, weil sie wirklich einen schönen und ausschmückenden Schreibstil hat…bei dem Buch handelt es sich um eine Gay Romance…
über das Buch selbst werde ich noch nichts verraten, denn es erscheint erst nächste Woche…
Fakt ist natürlich das es um die Geschichte zweier Männer geht…um die Probleme die es mit sich bringt wenn man nicht Gesellschaftskonform ist…
die Protas sind super mit Ecken und Kanten ausgestattet…sie haben ihre jeweiligen Stärken und Schwächen…
auch Nebencharaktere sind gut in ihrer Art und Weise dargestellt…
Szenen und Situationen werden so beschrieben das sie direkt vor dem Auge entspringen können…
und dann die Erotikszenen…ach nee…darüber erzähl ich euch nichts…lest das Buch am besten selbst, wenn es raus kommt…die Szenen sind heiss, sie sind zärtlich, aber auch Testosterongeschwängert…versprochen…

das zweite Buch, welches ich gestern Abend beendet habe heisst „Wenn Lichter tanzen“ und wer jetzt schon denkt „das hab ich doch schon mal gehört“, der hat fast recht…denn es gab ein Buch mit einem ähnlichen Titel…das heisst aber „Wenn Lichter fliegen“…beide Bücher sind von Marie S. Laplace und gehören zur Lichter Trilogie…
was kann ich euch denn nun bereits über dieses Buch erzählen?
es ist aus dem Bereich Fantasie…
auch diese Autorin versteht es mit Worten Bilder zu zaubern…ein wundervolles Kopfkino entstehen zu lassen…
es ist eine wunderschöne Geschichte…ein bisschen Liebe…viel Freundschaft…aber auch Eifersucht…Angst und Trauer finden darin platz…
aus dem ersten Teil „Wenn Lichter fliegen“ sind einige Charaktere schon bekannt…und ein paar neue kommen noch hinzu…
in diesem zweiten Teil ist der Spannungsbogen recht hoch gehalten…
das finde ich sehr schön…schon fast von Anfang an hatte ich dieses „oh nein…lass das Buch nicht zu Ende gehen“ Gefühl…
wollt ihr auch aus diesem Buch ein Zitat?

so, nun wisst ihr was ich so in den letzten Tagen getrieben habe und welche Bücher meinen Weg kreuzten…
aktuell, seit heut Morgen lese ich übrigens den Neuen von Don Both „Durch das Feuer“…der dritte Teil der „Unter deiner Haut“ Reihe…und darüber werde ich dann auch wieder ganz offen berichten wenn ich das Buch durch habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.