Rage: Fight for Desire

oh was für eine Nacht…ich habe ganze zwei Stunden geschlafen…von zwölf bis zwei…dann war vorbei…und da ich aktuell eigentlich ein Hardcoverbuch lese, konnte ich das heut nacht ohne Licht schlecht weiter lesen…also suchte ich auf meinem Kindle nach einem schönen Buch und fand dabei „Rage: Fight for Desire“ von Rose Bloom….das war auch mein erstes Buch von der Autorin und bin absolut begeistert von ihr…

aber hier erstmal der Klappentext:
Band eins von insgesamt zwei Bänden. Zweiter Band erscheint im Juli 2017. Die Dunkelheit ist ein tückisches Miststück. Sie überwältigt dich, wenn du nicht damit rechnest, nur um dich dein restliches Leben zu quälen. Doch eigentlich ist es nicht die Dunkelheit, die dir zusetzt, sondern das Gefühl, selbst dafür verantwortlich zu sein und deine Entscheidungen nicht ändern zu können. Nie wieder. Du musst damit leben, am besten allein. Shawn Dawson, genannt Rage, lebt nur für eines: das Kämpfen. Die Mixed-Martial-Arts-Szene, in der er sich bewegt, liegt ihm zu Füßen. Und doch ist er einsam in der selbst geschaffenen Dunkelheit, die ihn umgibt. Als Lauren in sein Leben platzt und von Anfang an keine Scheu hat, sich gegen ihn durchzusetzen, empfindet er zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder etwas. Ein Gefühl, das sich, einmal an die Oberfläche gestoßen, nicht mehr unterdrücken lässt. Doch nicht nur Shawn hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Auch Lauren ist aus einem ganz bestimmten Grund in die Szene eingestiegen, und dieser hat ganz sicher nichts mit Rage Dawson zu tun.

mein Blick aufs Buch:
das Cover ist hot…ahhhh….es ist heisser als heiss…und auch die Anordnung und Auswahl der Schrift finde ich sehr gelungen…
der Klappentext spricht mich an…ich mag Bücher über Kämpfer…

mein Blick ins Buch:
mein erster Gedanke zu dem Buch? wow…was nen Buch…
was für eine schöne Geschichte…auch wenn es ähnliche schon gibt…sie ist mit tollen Charakteren ausgestattet…Protas mit Ecken und Kanten…mit einer Vergangenheit, mit der sie arbeiten..die ihnen oft im Weg steht…
Szenen die so toll ausgemalt sind, das sie vor meinem Auge entstehen können…
und auch Erotikszenen die nicht einfach nur platt dahin geschrieben sind, sondern die fein beschrieben sind…die aber auch Raum für Fantasie lassen…
der Schreibstil ist angenehm flüssig…mit Wortwitz, aber auch traurig geschrieben…
eine Autorin die es von der ersten Seite an geschafft hat, mich gefangen zu nehmen…die mich in ihre Story mit nahm und erst nach der letzten Seite wieder raus lies
und dann stelle ich am Ende fest das es auch noch einen zweiten Teil gibt…das hatte ich wohl damals im Klappentext überlesen…und dann kommt der zweite Teil wohl auch noch jetzt im Juli heraus…perfekt <3

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.