Rage: Fight for Love

welch ein Zufall…während ich gestern morgen Teil 1 „Rage: Fight for Desire“ beendet habe, kam gestern abend der zweite Teil „Rage: Fight for Love“ von Rose Bloom auf den Markt…
und obwohl ich ja gerade eine dicke Fantasiegeschichte lese, konnt ich es mir nicht verkneifen mal eben durch Teil zwei zu tigern…ihn zu inhalieren…

hier der Klappentext:
Band zwei von insgesamt zwei Bänden.

»Alles war taub. Mein Körper war taub. Meine Empfindungen waren taub. Meine Seele war taub. Was gut war, denn sobald ich es mir erlaubte, wieder etwas zu fühlen, kam der unfassbare Schmerz zurück. Der Schmerz, der mich nach Shawns Zusammenbruch nicht atmen gelassen hatte. Er drohte, mich zu ersticken, und wollte mir alles nehmen. Einzig die Hoffnung hatte mich aufrecht gehalten. Die Hoffnung, die ich mir geschworen hatte, niemals zu verlieren.«

Es begann als normaler Kampf und endete in einer Tragödie.
Nun kämpft Lauren. Mit ihrer Trauer und um ihren Verstand.
Wird sich Shawn wieder vollständig erholen? Sich Lauren zuliebe ändern und sein Leben überdenken?
Oder braucht er einen letzten großen Kampf, um endlich abschließen zu können?
Denn sein nächster Gegner ist kein Unbekannter für ihn. Kane.
Sein Bruder wartet auf seine Rache, und diese Chance wird er nicht verstreichen lassen.

mein Blick aufs Buch:
das Cover reiht sich schön in die Reihe ein…ist sehr passend zu Teil eins…
und auch der Klappentext verrät schon mal wurm es in diesem zweiten Teil geht…die Frage ist nur wie wird Shawn sich entscheiden?

mein Blick ins Buch:
Teil zwei geht genauso spannend weiter wie der erste aufgehört hat…die Story setzt sich gut fort und findet einen tollen Abschluss…
lose Enden bleiben keine zurück – alles wurde zu Ende gebracht/ erzählt…
sehr schöne Szenen und Momente werden toll dargestellt…Charaktere gewinnen weiterhin an Tiefe…
Erotikszenen werden angenehm erzählt…weder zu sehr ins Detail gehend, noch in irgendeine Art platt…genau richtig – mit ausreichend Raum für die eigene Fantasie…
der Schreibstil bleibt genauso flüssig wie ich es schon aus dem ersten Teil gewohnt war…Wortwitz, Traurigkeit und lachen wechseln sich angenehm ab…
danke für dieses tolle Ende…welches mir besonders gefiel…
in einem habe ich mich wieder gefunden:
„es ist schon verrückt, wie sich das Leben in wenigen Monaten um hundertachtzig Grad verändern kann. In einem Moment könnte man vor Freude die Welt küssen, im anderen Moment vor Trauer etwas zerschlagen. …“
lest es selbst…es ist wirklich richtig toll <3

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.