Strange Love: Nur mit Dir!

mit „Strange Love: Nur mit Dir!“ habe ich mein erstes Buch von Ann D. Stevens gelesen…
Das Buch hat gut 300 Seiten…
aufmerksam geworden bin ich auf das Buch bei Facebook…

erstmal stell ich euch den Klappentext vor:
Sie glaubt an die große Liebe – er nicht! Bis das Schicksal sie aneinander kettet und dazu zwingt, ihre dunkelsten Geheimnisse zu offenbaren …
Olivia Malone hat Kurven, Humor und den lausigsten Männergeschmack der Welt. Als sie vor ihrem Ex-Freund fliehen muss, kommt ihr das Angebot eines Heiratsvermittlers gerade recht. Sie muss nur unterschreiben und acht Jahre mit dem Ex-Fremdenlegionär Lucien Lefèvre verheiratet bleiben. Ihre einzige Bedingung: Sie will Lucien nie kennenlernen.
Es funktioniert für exakt fünf Jahre. Dann spielt das Schicksal russisch Roulette und kettet den mittlerweile erfolgreichen Immobilien-Tycoon Lucien und Liv, die in Miami ein Café betreibt, aneinander. Sie können sich nicht ausstehen – aber das ist noch lange kein Grund, sich nicht zu verlieben! Der Roman ist in sich abgeschlossen!

mein Blick aufs Buch:
der Klappentext wirkt interessant…spricht mich an und machet mir Lust auf die gesamte Geschichte…
das Cover find ich richtig gelungen…Schriftart und -farbe wirken stimmig miteinander…der Typ auf dem Cover ist heiß

mein Blick ins Buch:
wow…was für ein schönes Buch…eine Story absolut nach meinem Geschmack…Spannung und Herzschmerz in genau der richtigen Dosis…der Spannungsbogen war sehr angenehm…machte er doch permanent auch ein unruhiges Bauchgefühl…
Olivia wird als sehr warmherzig, nett und sympathisch dargestellt…ihr gegenüber Lucien…als Typ einfach knallhart…und doch hat er sofort meine komplette Aufmerksamkeit bekommen…trotz seiner harten Schale wirkt er nämlich auch zart und zerbrechlich…ist auf das Wohl ihm nahestehender Leute bedacht…das macht ihn für mich durchweg sympathisch…
die Story um die Beiden ist sehr flüssig erzählt…hat an manchen Stellen einen schönen Wortwitz…trumpft aber auch mit traurigen Dialogen auf…Erotikszenen wurden sehr angenehm, in warmen Ton beschrieben…und sie ließen viel Platz für die eigene Fantasie…
die Autorin hat es geschafft mich binnen kurzer Zeit in ihre Geschichte zu ziehen…sie ließ mich mit den Protas leiden und auch freuen…ihre Hauptcharaktere sind mit vielen Eigenschaften ausgestattet und wirken somit interessant…sie haben Ecken und Kanten…
ihre Probleme werden gut dargestellt…
Szenen sind so lebhaft beschrieben, das Bilder vor dem Auge entspringen können…das ist für mich immer sehr wichtig, weil ich ja quasi in einen Film einsteigen möchte…das  ist auf jeden Fall gut gelungen…

[amazon_link asins=’B077LVCXW9′ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’040045f3-d9ee-11e7-b472-93bc992ead27′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.