Waves of Love – Sam & Russel: Ganz oder gar nicht

Erst einmal danke ich Ava Innings und dem Verlag „Feelings“ für das kostenlos zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Ja ich war mal wieder Vorab-Leser…bei einer meiner Lieblingsautorinnen…
von Ava Innings erscheint am 01.09.17 „Waves of Love – Sam & Russel: Ganz oder gar nicht“…das Buch erscheint über den Verlag „Feelings“ und hat 420 Seiten…
mein Blick ins Buch:
„Ganz oder gar nicht“…der Titel ist Gesetz…
jeder der die Reihe nicht kennt sollte mit diesem Teil anfangen…es ist quasi der erste Teil der „Waves of Love“ Reihe…jeder der die Bücher über Joe, Brad und Rory kennt, der weiss das dieser Band eine Achterbahnfahrt für die Gefühle ist…
zu wissen wie dieses Buch endet, hat mich schon zu Beginn fertig gemacht…es ist eine sehr emotionale Geschichte…und die Autorin hat es so richtig gut drauf emotional zu sein…sie schreibt mir so viel Herz, das meins mir immer wieder weh tat beim lesen…ich immer wieder ein doofes Bauchgefühl bekam…

in dieser ersten Geschichte lernt man die Charaktere Rory, Dean, Joe, Sam und Russel richtig gut kennen…man lernt ihre ganzen Ecken und Kanten kennen…man lernt ihr denken und handeln zu verstehen…und ich finde jeder von ihnen ist grossartig dargestellt…
Russel gefällt mir mit seiner Art und Weise richtig gut…er ist Bad Boy der Surfer….aber, er ist auch einfach süss 🙂
dann ist da Rory…er und Russel sind beste Freunde…schon immer gewesen…und sie legen alles flach was nicht bei drei auf den Bäumen ist…bei Russel gibt es da nur eine Ausnahme…wenn Frauen Perlenohrringe tragen…
dann ist da Sam…Sam liebt Sex…und Dean…und irgendwann auch Russel…sehr kompliziert…
und Dean? ja der liebt Sam…aber irgendwas ist passiert…und seit dem schenkt er ihr keine Beachtung mehr…aber, in seiner ganzen Art und Weise merkt man das er über Sam nicht hinweg ist…
und dann ist da noch Joe…Zwillingsschwester von Russel…und die Brave im Bunde…sie liebt Brad…Brad kenn ich schon…ihr noch nicht…und Brad ist heiss…er ist ja so mein Liebling der Surferszene…und er ist deutlich älter als Joe…und auch da ist es alles sehr kompliziert…

ich liebe diese Surfergeschichte…also diese ganze Reihe…dieses Buch ist ein grossartiger Auftakt der Reihe…ich mag den Schreibstil von Ava sehr gerne…sie kann so schön Szenen beschreiben…diese können vor dem eigenen Auge mitwachsen…und so wird ein grosses Ganzes daraus…ein Zug auf den man aufspringt und einfach mit fährt…
Erotik- und Sexszenen werden sehr angenehm beschrieben…mal in einem rauen Ton…aber genauso auch lieblich und fein…sie sind den jeweiligen Momenten gut angepasst…und manchmal wird alles einfach der eigenen Fantasie überlassen…

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir gut…es reiht sich im Aussehen in der Reihe ein…absoluter Wiedererkennungswert…
der Klappentext? sagt bei weitem nicht was euch in diesem Buch erwartet…er deutet an…aber am Ende, viel zu wenig…

der Klappentext bei Amazon:
Sex, Surfen, Hawaii: Die leidenschaftlich-erotische Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava Innings
Russel Reynolds ist der neue, aufsteigende Stern am Himmel der Profisurfer-Szene. Er ist reich, attraktiv und lebt nach dem Motto ›Ganz oder gar nicht‹. Russel verfolgt seine Ziele ohne Rücksicht auf Verluste. Als er sich in Samantha verliebt, erreicht sein Egoismus jedoch ungeahnte Ausmaße, denn Sam ist die Frau, die sein Bruder Dean seit einer gemeinsamen Nacht begehrt. Obwohl Russel um Deans Gefühle weiß, beginnt er eine leidenschaftliche Beziehung mit Sam. Doch die Dinge sind nicht so, wie sie scheinen, und als er erkennt, was sich wirklich zwischen Sam und seinem Bruder zugetragen hat, muss er sich entscheiden. Er könnte schweigen und Sam heiraten, oder die Wahrheit ans Licht bringen und riskieren sie zu verlieren …
Weitere Teile der »Waves of Love« Reihe: »Joe: Sog der Leidenschaft«, »Rory: Vermächtnis der Angst«, »Brad: Schatten der Vergangenheit« und »Sam & Dean – Haltlos verloren«.

 

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.