Africa in Love: Honeymoon mit Hindernissen

vor zwei Tagen ist er raus gekommen…der Neue von Mia Leoni…
Die Rede ist von „Africa in Love: Honeymoon mit Hindernissen“
…ich durfte das Buch für die Autorin vorab lesen und danke ihr für das kostenlos zur Verfügung gestellte Exemplar… 

der Blick auf den Klappentext:
Lustig, romantisch, afrikanisch – freut euch auf eine Liebesgeschichte vor traumhafter Kulisse.
Verliebt, verlobt, verheiratet?
Charlotte ist fassungslos. Ihre beste Freundin Mara wird vor dem Altar sitzengelassen. Aber deswegen auf die Hochzeitsreise nach Südafrika verzichten? Das sehen die beiden Frauen nicht ein. Gemeinsam mit Freundin Michaela und dem Trauzeugen Ben treten sie die Reise an.
Während sich die zielstrebige Charlotte mit diebischen Affen und den Beziehungsproblemen ihrer Freundinnen herumschlagen muss, bringt Bens sorglose Art sie obendrein regelmäßig auf die Palme. Auf dem Weg von Johannesburg nach Kapstadt fliegen aber nicht nur die Fetzen, sondern auch jede Menge Funken.

mein Blick auf das Buch:
das Cover find ich sehr gelungen…es ist passend zur Story…wirkt einladend und stimmig…
der Klappentext ist ansprechend…er macht Lust auf das Buch…gibt Interesse frei…will man doch wissen was da wirklich passiert ist und vor allem wie diese Geschichte ausgeht…

mein Blick ins Buch:
ja, da willst du heiraten und glaubst alles ist perfekt…und dann? fährt dein Zukünftiger einfach wieder weg, ohne JA gesagt zu haben… Vollkatastrophe…besonders wenn du nicht weißt was da überhaupt gerade passiert ist…
genauso erging es Mara…
und dann wartet da noch eine Afrikareise auf sie…und am Ende sollte noch einmal eine Trauung statt finden…
aber…alles für die Katz…die Reise wird natürlich trotzdem angetreten…mit Freundinnen…naja und dem Bruder des Ex…und der ist einfach nur penetrant und nervig…egal…man kann ihn ja ignorieren…
wie das alles läuft und ausgeht, das müsst ihr selbst lesen…da will ich nicht drüber reden…

die Charaktere sind sehr schön aufgestellt….verschiedene Menschen, verschiedene Ansichten…sie alle wirken facettenreich…interessant….empathisch…haben ihre Macken, Ecken und Kanten…versprühen in einer gewissen Weise viel Charme, aber auch Witz…die verschiedenen Ansichten der Protas machen es zu einem richtig guten Buch…
die Autorin gibt den Protas die Möglichkeit über die Story hinweg zu wachsen…sich Gedanken zu machen…an sich und den eigenen Eigenschaften zu arbeiten…das gefällt mir…und am Ende wartet für den ein oder anderen das große Glück…

die Autorin erzählt einzelne Szenen sehr bildlich…zeitweilig denkt man an einen Reisebericht…man merkt das da nicht nur recherchiert wurde…sie scheint so einiges auch erlebt zu haben…denn es steckt eine Menge Herzblut zwischen den Zeilen…das gefällt mir…weil es dadurch einfach noch authentischer rüber kommt…
macht euch am Besten selbst ein Bild…

die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil…es wird eine schöne Sprache benutzt…
der Spannungsbogen ist über die gesamte Story in einem höheren Level gehalten…es bleibt ein angenehmes Kribbeln im Bauch zurück…
es gibt keine Durststrecken in der Geschichte…
am Ende bleiben keine losen Fäden zurück…und die Story wirkt in sich stimmig und auch abgeschlossen…

es ist eine Liebesgeschichte…es ist aber auch irgendwie ein Reisebericht…und auch eine Reise um zu sich selbst zu finden…um mutig zu sein…Witze zu machen….und trotz der doofen Ausgangssituation Spass und Freude zu haben…
die Story ist eine schöne Idee und gut umgesetzt…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.