Crazy for a Bad Boss

Tina Keller hat mal wieder einen Neuen raus gebracht…
und ich durfte ihn vorab anfangen zu lesen…leider kamen dann doch die Weihnachtstage dazwischen, so das ich erst heute davon erzählen kann…
der Titel lautet „Crazy for a Bad Boss“ und hat gut 200 Seiten…

hier erstmal ein Blick auf den Klappentext:
Marie im zweifelhaften Glück: Der Boss ihrer Werbefirma beordert sie in ein luxuriöses Wellnesshotel mitten in einer verschneiten Berglandschaft. Natürlich nicht zu einem erholsamen Urlaub, sondern, damit Marie ihm während einer mehrtägigen Konferenz als Assistentin zur Verfügung steht.
Marie kann sich nicht erklären, warum Tom ausgerechnet sie abkommandiert hat. Tom hat Marie in der Agentur nie beachtet und ist jetzt grob und unhöflich zu ihr. Wie gut, dass ihre etwas schräge Familie ihr beisteht, die sofort hilfsbereit angereist kommt.
Doch Tom hat auch noch eine andere Seite – er ist nicht nur ein Bad Boss, sondern auch ein verdammt attraktiver Mann. Marie fühlt sich immer stärker zu ihm hingezogen. Aber Tom hat noch eine offene Rechnung mit ihr, von der Marie nichts ahnt …

Das Buch enthält ca. 200 Taschenbuchseiten sowie Leseproben aus anderen Romanen.

mein Blick auf das Buch:
das Cover ist im typischen Style von Tina Kellers Büchern…es wirkt harmonisch…Anordnung und Auswahl der Schrift stimmig und gut anzuschauen…
der Klappentext hat mich direkt in seinen Bann gezogen…

mein Blick in das Buch:
die Geschichte hat mir gut gefallen…sie ist leicht zu lesen…liest sich gut in einem Stück weg…
es kommt wieder diese verrückte Familie darin vor, die man schon in „Bad Boss on Board“ kennen lernen durfte…
eine Familie die das Chaos selbst verwirklicht….die das Herz auf der Zunge trägt und für ne Menge Trubel sorgt…

die Charaktere sind in ihrer Art sehr verschieden…sie wirken nachdenklich, witzig oder einfach frech vorlaut…charismatisch…traurig…sie passen auf jeden Fall sehr gut in die Geschichte…

jede Figur wirkt in sich gut entwickelt…aber manchmal würde ihnen ein bisschen mehr Tiefe auch gut stehen…

es ist eine Story die sich einfach entwickelt…ohne dieses ewige Hin und Her…das mag ich…
der Aufbau der Geschichte hat mir sehr gut gefallen…die Themen in dem Buch sind gut umgesetzt…
der Schreibstil ist flüssig und es wird in einer angenehmen Sprache erzählt…am Ende bleiben keine losen Fäden zurück…

Fazit:
eine Geschichte zum schmunzeln…gefasst in schönen Worten…mit Charakteren die einen schon mal den letzten Nerv rauben können…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.