Fearless Millionaire

Mit „Fearless Millionaire“ habe ich mal wieder ein Buch von Jane Arthur gelesen…
das Buch hat fast 300 Seiten…
ich danke der Autorin dafür, das sie mir das Buch vorab kostenlos zur Verfügung gestellt hat…
und wie immer habe ich mir das Buch vor dem rezensieren noch selbst gekauft…
warum?
weil ich es immer so mache…und weil mir so niemand nachsagen kann das meine Rezension erkauft oder was auch immer sei…

so, aber wie immer gibt es erstmal den Klappentext:
Wenn Lava auf Eis trifft, wird Feuer zu Wasser.
In meinem Leben gibt es keine Angst, keine Reue, keine Grenzen, keine Regeln.
Du denkst, du kannst mich zähmen? Du kannst es nicht!
Ich mache, was ich will, wann ich will und mit wem ich will!
Zu jeder Zeit.
Du glaubst, dass du mich kennst, doch du weißt nichts über mich!
Du weißt nichts über meine Geschäfte, über meine Fantasien, über meine Probleme.
Ich werde dir wehtun,ohne dass es mich interessiert.
Ich bin ein Mann ohne Gesetze, also nimm das Baby und fliehe vor mir, solange du noch kannst!
Ich werde dich brechen, ich werde dein Leben zerstören, genauso wie ich mich zerstören werde.
Ist es das, was du unter Liebe verstehst?
Bist du bereit für einen Ritt am Abgrund?
Mitreißend, verführerisch und sexy – das ist Fearless Millionaire. 
Abgeschlosser Roman! 

mein Blick auf das Buch:
den Klappentext find ich sehr ansprechend…er hat mir Lust auf das Buch gemacht…ich wollte wissen, was für eine Geschichte her erzählt wird…und das, weil mich die ersten Sätze schon so sehr in ihren Bann gezogen haben…
das Cover gefällt mir ebenfalls…ich mag die Auswahl und Anordnung der Schrift…es wirkt offen und lädt zum in die Hand nehmen ein…

mein Blick in das Buch:
die Geschichte hat mich mal wieder sofort in den Bann gezogen…das Buch ist mit seinen 280 Seiten gut und auch schnell zu lesen…es kommt nicht zu irgendwelchen Durststrecken in der Story…im Gegenteil…ich find sie gut aufgebaut…und auch das Thema gut gewählt und umgesetzt…

ich mag es, wie die beiden Protas auf einander prallen…wie Dean mit seiner harten Schale, hinter der auch nur ein weicher Kern liegt, auftritt…die Art wie Brooke ihm die Stirn bietet…und wie er als Brooke in eine mißliche und gefährliche Lage gerät, für sie einspringt und sie beschützt…
die Art wie die Beiden sich, über das Buch hinweg, annähern…
ein Schritt vor und zwei zurück…

die Charaktere sind gut mit Ecken und Kanten ausgestattet und kommen, auch wenn sie manchmal echt zum abgewöhnen sind, sehr empathisch rüber…
jeder kämpft gegen seine eigenen Dämonen…jeder kommt irgendwann an den Punkt wo er glaubt sich den Dämonen hingeben zu müssen….und jeder hat genau dann den Richtigen an seiner Seite…

Situationen und Momente werden so gut beschrieben das vor meinem inneren Auge ein Film ablaufen kann…
ich mag die Art wie die Autorin ihre Geschichte erzählt…ihre Charaktere sind nie ganz einfach…und doch kommen sie in ihrer Art positiv rüber…
der Schreibstil ist flüssig und das Erzählen in einer angenehmen Sprache…

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.