Mrs. Hunt

Vor einigen Tagen lernte ich ja schon „Mr. Hunt“ von Jane Arthur kennen…
dieser smarte CEO, der sich so in seiner Welt eingeigelt hatte und niemanden an sich ran ließ…nun sollte gestern Abend für mich „Mrs. Hunt“ folgen…
die Story hat im Taschenbuchformat gut 300 Seiten…

der Blick auf den Klappentext:
Wenn ein Geheimnis alles verändern wird …
Es empfiehlt sich, zuerst das Buch »Mr. Hunt« zu lesen, da dort die Vorgeschichte der beiden erzählt wird.
Falls ihr es nicht vorher lesen möchtet, gibt es im ersten Kapitel dieses Buches eine kleine Handlungszusammenfassung über die Geschehnisse in Band 1. 

Wenn er sie ansieht, sieht er die Frau, die es geschafft hat, seine Mauern einzureißen. Er sieht ihr wunderschönes Gesicht und ihr Lächeln, das ihn alle Sorgen und Ängste vergessen lässt. Er sieht die Frau, die sein dunkelstes Geheimnis herausgefunden hat und die trotz allem noch bei ihm ist.
Wenn er über sie nachdenkt, denkt er an all die Hoffnung, die sie ihm geschenkt hat. An ihre Geduld, ihre liebevolle Art, an die gemeinsame Zukunft.
Was er nicht sieht, ist das Geheimnis, das tief in ihrer Seele schlummert. Ein Geheimnis, über das sie niemals mit ihm sprechen wollte, bis ER plötzlich vor ihr steht.
Und dann, als der Tag gekommen ist, an dem die Vergangenheit die Zukunft so unerbittlich einholt, ahnt er nicht, dass es sein Bild von ihr für immer zerstören wird.

mein Blick aufs Buch:
das Cover ähnelt sehr dem von Mr. Hunt…nur das hier nun halt die Dame zu sehen ist…
der Klappentext wirkt ansprechend…macht Lust auf die Story…besonders wenn man den Vorgänger gelesen hat, will man wissen wie es nun eigentlich weiter geht…

mein Blick ins Buch:
ja…aus der Vorgeschichte weiß man das Meredith den guten Mr. Hunt aus seinem Schneckenhaus gezogen hat…das er umgänglich wird…sich auch auf seine Umwelt ein Stück weit einlassen mag…

in dieser Geschichte nun bleibt es spannend…es war ja irgendwie schon zu erwarten das Meredith nicht so perfekt sein kann, wie man im ersten Teil glaubt…natürlich hat auch sie ihre dunklen Felder…und auch sie kämpft mit so einigen Dingen…und eins davon droht ihr ganzes Leben umzudrehen und sie zu stürzen…
wird Meredith es schaffen mit ihrer Vergangenheit aufzuräumen? oder wird sie letztendlich alles verlieren?
tja…lest das Buch…dann wisst ihr mehr…

die Charaktere wirken zu Beginn der Story schon recht erwachsen und reif…und doch lernen auch sie noch dazu und werden in sich kompakter…sie lernen Kompromisse zu gehen…zu kämpfen…zu verzeihen…über ihren Schatten zuspringen…stärker zu werden…aber, sie drohen auch unter zugehen…zu zerbrechen…und alles zu verlieren…

die Autorin hat eine schöne Story um die beiden Hauptprotas gebaut…die Story wirkt in sich stimmig und harmonisch…sie hat einen angenehmen Spannungsbogen und lässt ein angenehmes kribbeln im Bauch zurück…so wie Brausepulver mit ein bisschen Spucke vermischt auf der Handfläche kribbelt…

es wird in einer sehr angenehmen Sprache erzählt…Szenen werden sehr bildlich beschrieben…so fällt es leicht eigene Bilder zu formen und ablaufen zu lassen…

 

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.