RICH: In seinem Bann

„RICH: In seinem Bann“ von Sarah Saxx wird wohl erstmal für die nächsten zwei Wochen das letzte Buch sein, für welches ich eine Rezension schreibe…
ich verabschiede mich nämlich in den Urlaub 🙂
…das Buch hat auf jeden Fall gut 460 Seiten…

hier der Klappentext zum Buch:
»Gelassenheit war meine Stärke. Nie zuvor hatte ich die Kontrolle verloren. Ich dachte, Richard Scull wäre einfach nur ein weiterer Job, den ich erledigen sollte. Doch als ich meinem neuen Boss das erste Mal gegenüberstand, schwand meine Konzentration. Als er mich berührte, erfasste mich eine nie zuvor gefühlte Hitze. Und spätestens, als er mich küsste, war ich endgültig verloren …«

Vorbei ist es mit Richs Ära als verwöhntem Sohn, der von einer Party zur anderen zieht und das Leben auf Kosten seiner Eltern genießt. Das Ultimatum seines Vaters zwingt ihn dazu, die längst überfällige Nachfolge bei H. R. Scull, dem familieneigenen Imperium im Werbe- und Eventmanagementbereich, anzutreten. Richs einzige Bedingung: Er will sich seinen Assistenten selbst auswählen. Und natürlich ist dieser weiblich, unglaublich heiß, und sie ist verdammt gut in ihrem Job.

Jazemine nimmt ihre neue Arbeit sehr ernst. Vor allem deshalb, weil ihr Lebensgefährte Curtis sie in das Konkurrenzunternehmen eingeschleust hat. Sie soll an vertrauliche Kundendaten gelangen, mithilfe derer sie H. R. Scull endlich zu Fall bringen wollen. Doch was sie nicht bedacht hat, ist ihr unerwartetes Interesse an dem neuen Chef, obwohl Rich auf sie zunächst wie ein arroganter Pedant wirkt, der ihr das Leben nicht nur auf beruflicher Ebene zur Hölle macht. Bis sie hinter seine Fassade sieht und auch bei ihr die Mauern fallen …

mein Blick auf das Buch:
das Cover find ich einfach nur schick…es wirkt so einfach und normal…aber Anordnung und Auswahl von Schrift machen es dann doch zu etwas Besonderem…
der Klappentext ist ansprechend…wirkt interessant…macht Lust auf das Buch…

mein Blick in das Buch:
erst einmal möcht ich sagen das es eine abgeschlossene Geschichte ist…es ist ohne irgendwelche Vorkenntnisse zu lesen…wer aber mehr dazu lesen möchte, der kann sich ja mal das Buch „DIRTY: In seiner Gewalt“ anschauen…
es gibt drei Freunde…DIRTY, RICH und TUGH…jeder der drei erzählt seine eigene Geschichte…im Herbst kann man die über TUGH lesen…

hier nun aber wird die Geschichte von RICH erzählt…er lebt in den Tag hinein…vom Geld seines Vaters…bis dieser ihm den Geldhahn abdrehen will, wenn er nicht endlich in das Familienunternehmen einsteigt…
irgendwie bleibt ihm keine andere Wahl…und als er dann auch noch eine persönliche Assistentin einstellen soll, ist das Chaos perfekt…denn als Bewerberin taucht Jazemine auf…clever…liebenswürdig…schlau…und natürlich hübsch…
den Rest müsst ihr selbst lesen…

die Charaktere sind sehr gut dargestellt…egal ob sie eine positive oder negative Rolle in dem Buch spielen…sie besitzen Ecken und Kanten und genau das macht sie alle interessant…
besonders die Rolle der Jazemine find ich sehr gelungen…
wird doch sehr gut aufgezeigt, wie man manchmal einfach in eine sch** Situation geraten kann…wie man durch Liebe blind wird…und man später droht, alles zu verlieren…
und wie wichtig es ist, zu seinen Fehlern zu stehen…Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen…das alles hat die Autorin gut geschafft in der Jazemine unter- bzw. rüberzubringen…

die Geschichte ist angenehm flüssig erzählt…der Schreibstil gefällt mir sehr gut…es gab für mich keine Durststrecken…
die Story hat einen angenehmen Spannungsbogen…entweder Schmetterlinge oder ein Gefühl von böser Vorahnung bleiben permanent im eigenen Bauch zurück…

Situationen werden sehr detailreich beschrieben…es können an Hand von wenigen Worten Bilder vor dem inneren Auge entstehen…
besonders die Erotikszenen haben es mal wieder in sich…sie wirken anziehend, sind sehr beschreibend…und geben trotzdem ausreichend Raum für die eigene Fantasie…

[amazon_link asins=’B07DXPRBY2′ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’36d051a0-8132-11e8-aba1-61dc4d2e63dc‘]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.