Show me Love

ich durfte mal wieder für Cassie Love und Amelia Gates vorablesen…
allerdings bin ich ein bisschen spät mit meiner Rezi, denn das Buch ist schon ein paar Tage draussen…
ich danke den Autorinnen auf jeden Fall für das entgegen gebrachte Vertrauen…
die Story heißt „Show me Love“ und hat gut 200 Seiten…

der Blick auf den Klappentext:
Nichts zeigt einem Mädchen so deutlich, dass man es ernst mit ihr meint, wie kaltblütiger Mord.
…und Trent Darby scheint es ganz schön ernst mit mir zu meinen. Zumindest, wenn ich Kyles Leichnam zu meinen Füßen trauen möchte.
Aber lass mich erklären, wie wir an diesen eklig riechenden Punkt in meiner Kleinstadt Lovestory im Süden der USA gelangt sind.

Vor nicht allzu langer Zeit ist mein Vater gestorben und hat mir sein Herzblut, seine Farm hinterlassen. Und obwohl ich mir früher nichts sehnlicher wünschte, als diesem verschlafenen Kleinstadtalbtraum zu entkommen, schufte ich mir nun die Finger wund, um sie vor dem Untergang zu retten. Etwas, was die Angst vor Kyle fast unmöglich gemacht hat.
Aber das ist nun Geschichte. Oder besser, ER ist nun Geschichte. Und der einzige, der so etwas für mich getan haben kann, ist mein mysteriöser und wie ein nordischer Gott gebaute Nachbar Trent.
Oder lasse ich mich nur von seinem Waschbrettbauch blenden und begehe gerade den größten Fehler meines Lebens?

„Show me Love“ ist der neue spannende Liebesroman der Bestseller Autorinnen Amelia Gates und Cassie Love. Er lädt den Leser zu einer romantischen Reise in die Südstaaten der USA ein und besticht durch seine gelungene Mischung aus Humor, Romantik und Spannung.

Die Autorinnen wünschen ein romantisches Weihnachten.

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir gut…es hat mich in seinen Bann gezogen und dafür gesorgt das ich mich mehr mit dem Buch beschäftigen musste…Auswahl und Anordnung der Schrift wirken stimmig und einladend…
und der Klappentext gab das Seinige dazu…er klingt spannend und interessant…

mein Blick in das Buch:
die beiden Autorinnen kommen hier mit einer spannenden Geschichte um die Ecke…
man merkt ziemlich schnell das Trent Geheimnisse hat…aber, ich gebe zu, ich hatte kaum eines durchs lesen erraten…ich musste ihm und seinen Worten genauso vertrauen wie Mel…
Trent kommt geheimnisvoll daher…ist irgendwie immer einen Schritt schneller und dabei noch unheimlich sexy in seiner Art…
er wirkt wie ein Mann, der eine Menge Ecken und Kanten hat…ist mit interessanten Charaktereigenschaften ausgestattet…und steht für sich und die die er liebt ein…
Und Mel?
die ist einfach großartig in ihrer Art…ich mochte sie vom ersten Dialog an…sie ist witzig in ihren Aussagen, obwohl sie das garnicht immer sein möchte…sie steht für sich ein…ist in der Lage sich zu verteidigen…kommt mit einer Menge querer Gedanken daher…und muss für Ordnung sorgen…in sich und um sich rum…

der Schreibstil ist spannend und sehr flüssig…es gibt kein ewiges Hin und Her…die Geschichte entwickelt sich einfach…
der Spannungsbogen wurden angenehm hoch gehalten…und lange Zeit war ich nicht in der Lage das Große Ganze zu durchschauen…
die Story ist gut aufgezogen…

Situationen werden sehr bildlich beschrieben…was natürlich enorm bei der Vorstellung bestimmter Situationen oder Szenen hilft…

Fazit:
spannende, kurzweilige Lesestunden mit interessanten Charakteren und einladender Story

könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.