Stairway’s Love – Revanche

ich hatte die Ehre und durfte „Stairway’s Love – Revanche“ von Sontje Beermann vorab lesen…und ich war absolut begeistert von diesem Buch…
das Buch hat gut 300 Seiten…und ist aus dem Genre Dark Romance…
ich danke der Autorin für das kostenlos zur Verfügung gestellte Leseexemplar…

hier erstmal der Klappentext:
Achtzehn Jahre sind vergangen, seit Toni ihre erste Liebe sterben sah. Sie hat sich ein Leben aufgebaut, aber der Wunsch nach Rache lässt sie nicht los. Rache an Sven Xander.

Als der eines Abends in ihrem Restaurant auftaucht, glaubt sie sich ganz dicht an ihrem Ziel.
Doch sie ist nicht die einzige die noch eine Rechnung mit Xander offen hat.

Rafael Ferrera ist Polizist. Einer von den guten sogar.
Doch auch ihn lässt die Vergangenheit nicht ruhen.
Er verfolgt Sven Xander und läuft unversehens in die Arme einer geheimnisvollen Schönheit, die ihm seit dem nicht mehr aus dem Kopf geht.
Doch kann er ihr vertrauen?

mein Blick aufs Buch:
wow…was ist denn das für ein Cover? das sieht ja mal sowas von heiß aus…ich bin absolut begeistert…dieses ausdrucksstarke Gesicht gefällt mir sehr gut auf dem Cover…auch die Anordnung und Auswahl der Schrift finde ich gelungen und sehr stimmig zu einander…
der Klappentext spricht mich an…wirkt sehr interessant…macht Lust auf die Geschichte…

mein Blick ins Buch:
Notiz an mich, bevor ich das nächste Mal ein Buch vorab lese, werfe ich zumindest einen Blick auf den Klappentext und lasse mich nicht ganz überraschen…
Nach dem gleich auf den ersten Seiten detailliert ein Mord beschrieben wird und ich gleich zwei mal kontrollierte ob ich das richtige Buch angeklickt habe, war für mich klar, das das hier definitiv nicht einfach nur ein einfacher Liebesschmöker ist…

Über der gesamten Story stehen Worte wie Hass, Vergeltung, Angst, Trauer, Liebe und Hoffnung…
Toni und Rafael – beide, jeder für sich, mit einigen Problemen behaftet…besonders Toni trägt da so einen ganzen Sack emotionalen Ballast mit sich rum…und dann ihr permanenter Gedanke an Vergeltung…Vergeltung für den Mord an Brian…ihr damalige Liebe…seit dem ist sie nicht mehr bereit gewesen anderen Menschen ihr Herz zu öffnen oder zu schenken…das muss auch Rafael am eigenen Leib erfahren…denn auf dem Weg Xander zu observieren, läuft er Toni in die Arme…und ist von ihr einfach nur fasziniert…
um ihn herum passieren derweilen so einige Morde…

die Hauptfiguren Toni und Rafael lassen einen von Anfang an mitgehen…sie wirken sehr empathisch…auch wenn man nicht immer mit Toni einer Meinung ist, so kann man doch sehr gut ihr Handeln verstehen…und auch Rafael mit seinen Ecken und Kanten wirkt einfach nur interessant…
die Protas wachsen über die Story hinweg in ihren Charaktereigenschaften…
lange Zeit war für mich irgendwie kein zufriedenstellender Ausgang der Geschichte erkennbar…irgendwie sah ich überhaupt keinen Ausweg…aber, am Ende konnte ich mit diesem Ende sehr gut umgeben…ich empfinde es als gelungen…
die Story selbst hat einen großen Spannungsbogen…ziemlich früh schon steigt die Spannung an und hält fast bis zum Ende auf einem hohen Level…
Beschreibungen von Situationen sind sehr detailreich…somit können einfach schöne Bilder vor dem eigenen Auge entstehen…
die Autorin hat es definitiv geschafft, mich auf den ersten Seiten ihrer Story abzuholen…und ließ mich erst wieder am Ende aus ihrer Geschichte raus…
es bleiben keine losen Fäden zurück…alles ist am Ende genau passend mit einander verknotet…

es war mein erstes Buch von der Autorin, und sicherlich nicht mein letztes…
danke für die angenehmen Lesestunden…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.