Cedric Mowl: Punish 1

was für eine Story…
seit Tagen seh ich bei Facebook von J. M. Cornerman Schnipsel die darauf hinweisen das bald ihr letzter Teil der „Punish“ Reihe erscheint…
da kam mir doch wieder in den Sinn, das ich die Reihe auch immer noch lesen wollt…also hab ich eines Abends einfach mal bei Amazon danach gesucht und dabei festgestellt das der erste Teil schon seit 2016 auf meinem Kindle liegt…
ich machte mich auf die Suche und fand ihn natürlich auch auf dem Gerät…also fing ich am selben Abend direkt an zu lesen und beendete das Buch nachts um 3…

der Blick auf den Klappentext:
Nachdem Cedric Mowl, Chef des berühmten Punish-Boxclubs in Miami, die Fabrikarbeiterin Samira Winston vor einer Gewalttat bewahrt hat, scheint nichts mehr, wie es war. Die junge Frau entspricht eigentlich nicht dem Beuteschema des heißen Boxers. Trotzdem hat er das Bedürfnis, sie zu beschützen, und stört sich daran, wenn andere Männer ihr Interesse an Samira bekunden. Sind hier etwa doch Gefühle im Spiel? Cedric lässt sich darauf ein, und es ist geradezu perfekt. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit den beiden. Immer wieder wird ihre Liebe auf die Probe gestellt. Wie viele Hürden können sie gemeinsam überwinden?

mein Blick auf das Buch:
der Klappentext hat mich direkt überzeugt…er klingt interessant…macht Lust auf die Story…
das Cover ist ansprechend…die Anordnung und Auswahl der Schrift find ich sehr gelungen…

mein Blick in das Buch:
wow…diese Geschichte hat mich bereits auf den ersten Seiten abgeholt…sie hat mich in ihrer Story aufgenommen und erst am Ende wieder los gelassen…deshalb habe ich das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen…durchlesen müssen…

die Charaktere sehr direkt und detailliert dargestellt…sie spielen ihre Rollen perfekt…füllen sie aus…geben dem Ganzen eine große Dramatik…
sie haben Ecken und Kanten…lassen sich wenig in irgendwelche Rollen pressen…bleiben sich auf gewisser Weise treu…

besonders die beiden Protas haben mir gut gefallen…sie wirkten in ihrem Denken, Handeln und Fühlen sehr echt und authentisch…sie schafften es, ihre Gefühle auf mich zu übertragen…
sie sorgte für mein Herzklopfen, oder dafür das die Schmetterlinge nur so schwirrten…

der Autorin ist mit diesem ersten Teil, in meinen Augen, ein wunderbares Buch gelungen…es werden Themen aufgegriffen und bearbeitet, die mich an meine eigene Arbeit denken ließen…die, weil ich die Probleme kenne, für mich als sehr wahrheitsgetreu rüber kamen…
der Schreibstil ist wie immer flüssig und beim beschreiben von Situationen oder Szenen ist die Autorin sehr wortreich…dadurch fällt es auch sehr leicht, sich auf die Story einzulassen…sich mitnehmen zu lassen…abtauchen zu können…einen Film vor dem inneren Auge ablaufen zu lassen…
es wird in einer angenehmen, der Geschichte passenden, Sprache erzählt…
der Spannungsbogen ist angenehm hoch gehalten…es ist nicht immer vorhersehbar was so passiert oder passieren kann…du wirst als Leser in Sicherheit gewogen und dann schlägt das Schicksal, oder in diesem Fall die Autorin, wieder zu…das gefällt mir wirklich gut…

Fazit:
absolute Leseempfehlung….sehr spannend…nicht immer vorhersehbar in der Handlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.