Dark Forces Agency: Crossroads

Bereits vor langer Zeit hatte ich die Ehre und durfte als Testleser einen Blick in „Dark Forces Agency“ werfen…schon damals fand ich die Geschichte einfach mega…
damals sagte ich zur Autorin: „danke liebe Nala, das ich es schon lesen durfte…nun schau ich gespannt in die Zukunft ob man vielleicht noch mehr von Nea und Reece erzählt bekommt…“

als ich nun erfuhr das die Story endlich raus kommt, freute ich mich riesig….
hinzukam das ich über den Written Dreams Verlag die Chance bekam, das Buch vorab lesen zu können….

mein Blick auf den Klappentext:
Nea hat es nicht leicht im Leben, sie hangelt sich von Job zu Job, um sich selbst über Wasser zu halten. Als sie unfreiwillig in einen Unfall verwickelt wird, bringt das noch mehr Probleme mit sich. Eins davon ist groß, unfreundlich, verflucht sexy und heißt Reece. So stark die Anziehungskraft auch ist, weiß Nea, dass sie sich gerade von Männern wie Reece, fernhalten sollte.
Dennoch kreuzen sich immer wieder ihre Wege und obwohl Reece alles daran setzt, sie nicht in sein Leben zu lassen, begreifen beide schnell, dass sie nichts gegen ihre Gefühle füreinander tun können.
Doch plötzlich findet Nea heraus, dass Reece nicht der ist, für den er sich ausgibt und bevor sie überhaupt reagieren kann, wird sie in eine alte Fehde hineingezogen, die nicht nur ihre Vergangenheit aufwirbelt, sondern auch ihre Zukunft zu beeinflussen droht. Inmitten eines Krieges stellt sie fest, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint und sie eine Entscheidung treffen muss.

Nur für welche Seite will sie kämpfen?
Entscheidet sie sich für ihr Herz oder für die Menschen, die Licht in ihre mysteriöse Vergangenheit bringen können?
Der Roman ist in sich abgeschlossen. Kein Cliffhanger.

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir richtig gut…es wirkt ansprechend…schön anzuschauen…und die Auswahl und Anordnung der Schrift find ich sehr gelungen…
der Klappentext gibt einen Einblick in das was dich erwartet…er klingt interessant…spiegelt das grosse Ganze aber definitiv nicht wider…

mein Blick in das Buch:
„Dark Forces Agency“ begann irgendwie ganz ruhig und seicht…allerdings auch nur für 2 – 3 Seiten…schon ziemlich zu Beginn hatte die Geschichte einen schönen Spannungsbogen…einen der dich zwischendurch immer mal zu Luft kommen läßt…und dann einfach weiter ansteigt…so geht das auch bis zum Ende der Geschichte…die Dynamik finde ich großartig…

die Hauptcharaktere sind Reece und Nea…Nebencharaktere wären da zum Beispiel Krystin, Sky, Lucien, Saw auf der einen, und Landon auf der anderen Seite…
jeder dieser Charaktere ist so überragend mit Eigenschaften ausgestattet…egal ob er zur guten oder bösen Seite gehörte…jede Figur füllt liebevoll ihre Rolle aus…sie sind ausstaffiert mit Ecken und Kanten und wirkt dadurch einfach interessant…
mein Favorit von Anfang an Reece…er wurde schon bei den ersten Malen, als er auftrat, so wundervoll beschrieben, das er direkt vor meinem Augen entstehen konnte…seine Figur, die so unnahbar wirkt, wirkt dadurch einfach interessant…und im Verlauf der Geschichte wächst diese Figur nur noch mehr…

die Schauplätze in der Story werden sehr detailliert beschrieben…auf viele kleine Dinge wird wert gelegt, damit dem Leser ein Bild entstehen kann…
Erotikszenen werden zum Teil sehr genau beschrieben…sie wirken immer sehr liebevoll mit einem Hauch Testosteron…und sie lassen ausreichend Platz für eigene Fantasie…

alles in allem ist die Story sehr flüssig erzählt…der Schreibstil und die benutzten Worte sind sehr angenehm gewählt…es wird in einer schönen, der Geschichte angepassten, Sprache erzählt…es bleiben am Ende keine losen Fäden zurück…

die Story selbst ist schön gewählt…es werden interessante Themen dazu herangezogen…beginnt doch alles mit einem ollen illegalen Autorennen…wirkt so harmlos in sich…das dahinter eine ganze Spezialeinheit steht ist nicht zu erkennen…auch habe ich erst viel später bemerkt das das eine Geschichte mit einem großen Hauch Fantasy ist…aber, alles sehr liebevoll ein- und aufgebaut…

mir hat die Geschichte sehr gut gefallen…es ist halt nicht alles nur schwarz oder weiss…gut oder böse…stark oder schwach…
es gibt so viele verschiedene Zwischentöne…und die machen genau diese Geschichte zu einer sehr schönen…

Fazit:
absolute Leseempfehlung…spannend…dynamisch…liebevoll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.