Edward Casterfield: Punish 4

Die Geschichte um Edward Casterfield ist der vierte Teil der „Punish“ Reihe aus der Feder von J. M. Cornerman…
das Buch hat gut 280 Seiten…ist sehr emotional und spannend…

aber erstmal der Blick auf den Klappentext:
Er ist unscheinbar.
Er schweigt.
Er hat ein Geheimnis.

Sie ist schön.
Sie ist traurig.
Sie sieht keine Zukunft.

Beide treffen aufeinander und es scheint, als könnten sie sich nicht leiden. Oder etwa doch? Irgendetwas ist zwischen ihnen, dessen sie sich nicht entziehen können. Seine Fassade bröckelt, als er begreift, worum es geht.
Er kämpft um Leben und Tod, um Liebe und Glück. Das einzige Ziel ist der Sieg!

mein Blick auf das Buch:
das Cover reiht sich bei seinen Vorgängern ein…es wirkt passend und gelungen…nichts aufgesetzt…die Auswahl und Anordnung der Schrift find ich gelungen und alles abrundend….
der Klappentext hat mich direkt angesprochen…zwei Menschen die so gegensätzlich sind…das kann nur gut werden…

mein Blick in das Buch:
wow…was für eine große Geschichte…was für große Themen die hier herangezogen und bearbeitet wurden…der Autorin ist es auf jeden Fall gelungen, eine schöne runde Geschichte daraus zu gestalten…
wenn ich mich entscheiden müsste, was ich überhaupt nicht will, dann wäre dies bis dato meine Lieblingsstory…sie ist sehr emotional, sexy und zerstörerisch aufgebaut…passt nicht zusammen? oh doch…

J. M. Cornerman ist mit Jess eine ziemlich große Figur gelungen…mich konnte sie absolut überzeugen…ihre Maske, die sie gut trägt…bis die ersten Risse rain zu finden sind…ihre Verletzlichkeit die darunter liegt…ihre Hilflosigkeit in der Situation…das alles macht sie zu etwas sehr Großem…sie hat Stil…sie spricht mich an…sie läßt mich mitleiden und mitlieben….sie ist eckig und kantig…und das steht ihr gut…

und Eddy? stille Wasser sind tief…würde ich sagen…was sich hinter seiner Stille verbirgt, fand ich gut in der Story eingebaut…es macht ihn einfach sehr menschlich…emotional….dieser große starke Mann und doch so schwach im Inneren…
die Art wie er sich um seine Familie sorgt…und auch wie er mit Jess umgeht…find ich sehr gelungen…manchmal handelt er erst und denkt dann…aber tun wir das nicht alle manchmal? macht uns genau das nicht auch aus?

in diesem Teil ist der Autorin wieder eine sehr schöne Geschichte gelungen…eine Geschichte über Freundschaft…über Liebe…über Angst und Verständnis…
der Spannungsbogen sehr hoch gehalten…die Wortwahl angenehm und passend ausgesucht…
Szenen und Situationen mit vielen Worten ausgekleidet, so das mein Kopfkino direkt anspringen konnte…

DANKE

Fazit:
absolut lesenswert…gelungene Fortsetzung…
spannend…

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.