Ein Boygroupstar zum Verlieben

eigentlich hatte mich bei Aaliyah Abendroth beworben, um den vierten Teil ihrer „Dream Catcher“ Reihe zu lesen…denn der soll ja bald raus kommen…
da für mich der vierte Teil keinen Sinn vor zwei und drei macht (eins kenn ich schon), habe ich mich nun auf  erstmal Teil zwei gewidmet…“Ein Boygroupstar zum verlieben“

zur Reihenfolge muss man sagen vom Schreiben her ist „Ein Boygroupstar als Banknachbar“ der erste Teil…geschichtlich gesehen spielt er aber am Ende…denn Nick hat da bereits die Band verlassen…
das nur mal so am Anfang zur Info…

hier nun aber der Klappentext zu „Ein Boygroupstar zum verlieben“:
Die Dream Catchers gehen auf Welttournee – und Jenny darf die erfolgreiche Boygroup als Tanztrainerin begleiten. An der Seite der fünf liebenswerten Chaoten fühlt sie sich sofort wohl. Doch plötzlich ändert ein Kuss alles, und Jenny muss eine Entscheidung treffen. Kann sie den Mut aufbringen, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen, und wird sie ihrem Herzen gestatten, wieder zu lieben?

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir…es ist von seinen Farben angenehm gehalten…es wirkt einladend und die Auswahl und Anordnung der Schrift geben ein stimmiges Bild ab…die Cover haben als Buchreihe betrachtet alle einen Wiedererkennungswert…
der Klappentext klingt interessant und verrät schon mal ein bisschen was über die Geschichte…

mein Blick in das Buch:
was passiert wenn du in deiner Vergangenheit bitter enttäuscht wurdest und es nicht geschafft hast je wieder anderen Menschen tief zu vertrauen?
das kann man hier sehr schön an Jenny sehen…eine liebenswürdige junge Frau die einst durch die Hölle ging und die nun scheinbar auch wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt wird…
dabei trifft sie aber nicht nur Menschen die sie meiden möchte, sondern auch auf viele wundervolle Personen…

die Mischung der unterschiedlichen Charaktere macht diese Geschichte besonders…du triffst auf extrovertierte Menschen genauso wie auf ruhige Schüchterne…auf Draufgänger, aber auch auf diese, die für dich durchs Feuer gehen…
das ist angenehm dargestellt…die Figuren sind interessant und überwiegend empathisch…die ein oder andere Ausnahme gibt es ja in jedem Buch…
man kann erkennen das die Charaktere im Verlauf der Geschichte wachsen…manchmal auch über sich hinaus…

gut gefallen hat mir auf jeden Fall Jenny…die Art wie sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird und da dann quasi auf tritt…
aber auch Mike, der ja eher schüchtern ist und der in vielen Situationen das falsche sieht und versteht…

der Schreibstil der Autorin ist angenehm leicht und es wird in einer schönen Sprache gesprochen…
die einzelnen Kapitel werden hier in der Story immer mit Datum und Uhrzeit benannt…das ist anders als wie man es sonst kennt…aber, es wird hier auch selten immer nur aus einer Sicht geschrieben…vondaher find ich die Art der Kapitelüberschrift gut gewählt…
der Spannungsbogen ist angenehm gehalten und die Autorin hat es sehr schnell geschafft, mich in ihrer Geschichte aufzunehmen…
Situationen und Momente werden so gut beschrieben das vor meinen Augen ein Film ablaufen konnte…

ich freue mich nun einfach auf den nächsten Teil und bin gespannt wie es weiter geht…

Fazit:
Charaktere die empathisch rüber kommen sind hier in einer wirklich schönen Geschichte über Freundschaft und Liebe, über Mut, aber auch über Stärke zusammen gekommen…das ganze wird durch einen angenehmen Schreibstil untermauert…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.