Eistanzliebe

Mia Leonie bringt gleich zu Beginn des Jahres ihr neues Buch „Eistanzliebe“ heraus…
ich durfte es bereits vor ein paar Tagen schon lesen und war wirklich begeistert davon

hier wie immer zuerst der Klappentext:
Was würdest du für dein Glück opfern?
Eistanz ist Hannahs Leben. Zusammen mit ihrem Partner ist sie auf dem Weg zur Weltspitze – bis ein Unfall ihre Pläne durchkreuzt.
Das hübsche, junge Mädchen zieht sich zurück und möchte am liebsten nichts mehr von Wettbewerben und dem Druck zu gewinnen wissen. Doch dann ergattert sie einen Platz auf einem renommierten Sportinternat und beginnt von vorn. Allerdings gestaltet sich der Neustart reichlich holprig: Während ihre neuen Freunde sie zu sehr vom Training ablenken, lässt auch noch ihr neuer Eislaufpartner Jan Hannahs Herz höherschlagen. Er verdreht ihr nicht nur den Kopf, sondern könnte zur größten Gefahr für all ihre Eislaufträume werden.
Muss sie sich zwischen der Liebe und dem Leistungssport entscheiden, oder kann sie beides haben?

mein Blick auf das Buch:
ein schönes fröhlich aussehendes Cover lädt hier dazu ein das Buch in die Hand zu nehmen und sich näher damit zu beschäftigen…Cover und Titel des Buches verraten schon recht gut worum es in der Geschichte geht…
der Klappentext ist kurz, knackig und interessant gehalten…

mein Blick in das Buch:
als ich anfing zu lesen, dacht ich mir „nur ein paar Seiten…einfach schon mal anlesen“…nun ja…6 Stunden später waren noch 3% auf dem Kindle…
ich glaube das sagt schon mal etwas über das Buch und dessen Geschichte aus…

es ist eine eher jugendliche Geschichte…ein Mädchen von 16 Jahr die sich entscheiden muss, wie ihr Leben nach einem Schicksalsschlag weiter gehen soll…ob sie ihrer großen Liebe, dem Eistanz, folgen soll oder ob es besser wäre alles hinzuschmeissen…da kommt ihr auch ihr Eistanzpartner Jan nicht wirklich hilfreich entgegen…im Gegenteil, er macht alles nur noch dramatischer…und dann ist da Luca…ihr bester Freund…die Schulter die sie zum anlehnen braucht…an der sie sich sicher fühlt…

die Geschichte geht an keiner Stelle besonders in die Tiefe…sie wird einfach erzählt…ich glaube, wenn die Autorin es gewollt hätte, dann hätte sie zu jeder einzelnen Szene eine ganze Menge mehr schreiben können…
aber, die Story wird oberflächlich gehalten und es geht in erster Linie wirklich nur um Hannah und ihre Liebe zum Eistanz…das empfinde ich selbst aber als sehr positiv und angenehm…einfach weiß es sich dadurch mal wieder von anderen Geschichten abgrenzt…

die Geschichte ist flüssig erzählt…es wird in einer jungen, zum Teil auch frechen Sprache gesprochen…da die Charaktere alle recht jung sind, wirkt dies sehr passend…man nimmt ihnen die Dialoge und die Gedankengänge ohne weiteres ab…

die Charaktere sind alle sehr gut dargestellt…sie besitzen schon so einiges an Ecken und Kanten…haben Charaktereigenschaften, die sie als Besonders dastehen lassen…der eine macht dich damit verrückt…den anderen gewinnst du lieb…

Fazit:
eine angenehm erzählte Geschichte einer jungen Frau die ihren Weg gehen muss…die dabei Fehler macht…aber auch daran wächst…
hat mir sehr angenehme Lesestunden beschert…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.