Leuchtturmliebe

„Leuchtturmliebe“ ist der erste Band der Liebe auf Norderney Reihe von Lotte Römer…der Teil ist aber in sich abgeschlossen…
ich danke der Autorin für das kostenlos zur Verfügung gestellte Leseexemplar…
die Geschichte hat gut 250 Seiten…
ich bin ein Kind der Küste…ich liebe den Deich und das Wasser dahinter…den Wind der mir am Strand um den Kopf pustet…und dieses Geschichte hat mir beim Lesen diese ganzen Gefühle wieder in den Kopf gesetzt…

der Blick auf den Klappentext:
Wahre Liebe erkennt man manchmal erst, wenn man geht. Ein Norderney-Liebesroman von #1 Kindle-Bestsellerautorin Lotte Römer.
Nina ist schwer enttäuscht, als ihr Freund sie betrügt – gerade jetzt, wo sie erfahren hat, dass sie keine Kinder bekommen kann. Doch sie ist kein Mensch, der einfach aufgibt. Sie lässt alles hinter sich und eröffnet ihr eigenes Süßwarengeschäft auf Norderney. Künftig sollen köstliche Pralinen, Leuchttürme aus Marzipan und zarter Blätterkrokant ihr Leben bestimmen. Von Männern hat sie die Schnauze voll!
Dem sportlichen Surfer Finn ist Nina ein Dorn im Auge. Er hätte sich für den Laden eine ganz andere Bestimmung gewünscht. Doch als Finn zu Ninas Lebensretter wird, funkt es gewaltig zwischen den beiden. Alles könnte so schön sein – würden da nicht plötzlich Finns Frau und das gemeinsame Kind auftauchen …

mein Blick auf das Buch:
der Klappentext klingt interessant…er lädt zum lesen sein…einen Augenblick aussteigen, aus der schnelllebigen Welt…
das Cover gefällt mir in seinem Aufbau…in seiner Art und Weise…die Farben wirken frisch und fröhlich…
Schriftart und Anordnung wirken stimmig…und runden das Ganze schön ab…
wenn ich das Cover seh dann fühle ich mich an manch Urlaub zurück versetzt…der Blick über die Düne…der Sand zwischen den Zähnen 🙂

mein Blick in das Buch:
wenn du beim lesen das Gefühl hast, das dir Wind um die Nase weht und du das Salz der Nordsee riechen kannst, dann bist du wohl auch im neuen Roman von Lotte Römer abgetaucht…
zweihundertdreiundfünfzig Stufen hat der Leuchtturm von Norderney…wußtest du das?
ich nicht…und ich habe noch einiges mehr über ihn erfahren…

eine Geschichte ohne Helden…mit Menschen wie du und ich…nicht aufschneidend oder schön redend…einfach ein Stück ganz normales Leben…ganz normaler Wahnsinn…das ist die Geschichte von Lotte Römer…

der Schreibstil ist sehr angenehm…der Spannungssbogen, wenn man in einer Liebesgeschichte davon überhaupt sprechen kann, ist konstant gut gehalten…
die Gefühle der Geschichte wurden irgendwie zu meinen eigenen Gefühlen…die Autorin hat mit ihren Worten den Situationen und Figuren sehr viel Leben eingehaucht…alles wirkte einfach nur echt…

interessant dargestellte Charaktere…geheimnisvoll, aber auch offen und liebenswürdig…verschlossen und stur…
Finn, einer der beiden Protas, wirkt von Anfang an geheimnisvoll…da gibt es eine zweite Frau…oder doch nicht? ist alles ganz anders als es scheint?
nun, ich habe die sehr empathische Nina gesehen als sie am Strand saß und ich sah was sie sehen musste…ich konnte ihre Enttäuschung und ihre Angst…ihre Verzweiflung spüren…und es hat mich selbst irgendwie betroffen gemacht…
willst du wissen was sie gesehen hat? wie sie sich fühlte?
nun, dann musst du das Buch lesen…ich werde nichts mehr verraten 🙂

Fazit:
es ist eine Liebesgeschichte…auch wurden hier eine Menge Themen angegangen und abgearbeitet…Charaktere, die eine Lebendigkeit besaßen, das ihre Gefühle auf mich überschwappten…Situationen, die Bilder in meinen Kopf zauberten….

[amazon_link asins=’B07H91H34C‘ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’1c7e15c3-0006-43de-8a5c-73e93bbe727f‘]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.