San Francisco Millionaires Club – Dan

wow…wenn ihr wüßtet was ich schon weiß…naja wenn das Buch erscheint, dann wisst ihr es auch 🙂
…ich hatte die Ehre und durfte für Charlotte Taylor ihren Neuen vorab lesen…
und wisst ihr wie er war? einfach perfekt <3

erstmal aber wie immer der Klappentext:
Eine prickelnde Komödie mit Herz und Schmerz
Dan war der unumstrittene »Big King« des Basketballs, doch von einem Tag auf den anderen ist seine Karriere zu Ende. Statt mit seinem Schicksal zu hadern, zieht der erfolgsverwöhnte Sportler nach San Francisco. Dort kauft er eine Villa mit großer Vergangenheit und elf Hühnern im Garten. Das Dachatelier vermietet Dan an die Malerin Erin, die ihm schlagartig den Kopf verdreht. Die Leidenschaft zwischen ihnen lodert gewaltig, doch von Liebesdingen will die blonde Künstlerin nichts wissen. Angeblich.
Und so schlägt sich Dan bald nicht nur mit gackerndem Federvieh herum, sondern setzt alles daran, ein gebrochenes Herz zu erobern. Aber wird sein Plan auch aufgehen?

Ein Kurzroman über 180 Normseiten.

Leseprobe:
»Das ist dein Wagen?«, rief sie halb belustigt, halb schockiert, als sie vor einem royalblau-metallic-lackierten Van ankamen. Sie hatte mit allem möglichen gerechnet – einer noblen Limousine, einem scharfen Sportwagen oder vielleicht auch einem dieser überdimensionierten SUVs –, aber sicher nicht mit einem spießigen Familienauto. Das Prickeln ließ schlagartig nach.
»Sagt die Frau, die mit einem altersschwachen Schönwetterroller durch San Francisco tuckert.«
»So hab ich das nicht gemeint«, beschwichtigte sie ihn. »Ich hab nur nicht erwartet, dass du …«
»Dass ich nicht den üblichen Klischees entspreche und eine protzige Penis-Verlängerung fahre?« Er schüttelte den Kopf. »Tut mir leid. Erstens brauch ich keine derartigen Hilfsmittel und zweitens ist dieser Van, der übrigens einen Elektromotor hat, nicht nur viel umweltschonender, sondern auch unglaublich praktisch. Und jetzt steig bitte ein.«

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir richtig gut…ich mag diese Farbgebung zwischen schwarz und pink..ich mag die Art des Aufbaus, des Covers…
die Anordnung und Auswahl der Schrift…
man erkennt das am Cover Truelove Coverdesign mitgewirkt hat…es trägt klar ihre Handschrift und genau das mag ich…
der Klappentext

mein Blick in das Buch:
von der ersten Seite an, habe ich es geliebt…ich habe die Geschichte um Dan und Erin inhaliert…
es war irgendwie als würde man nach langer Zeit nach Hause kommen…ein paar alte Bekannte…ein paar neue Leute dazu…
ich habe mich sofort wieder gut aufgehoben gefühlt, in den Reihen des „Millionaires Club“…
es war spannend…es war emotional…lustig…voller Liebe…

die Charaktere durchweg empathisch…ein „Wiederseh’n“ mit alten Freunden und Bekannten…
die Protas interessant, mit Ecken und Kanten besetzt…und ihr denken und handeln absolut verständlich…
besonders in Erin konnt ich mich gut rein versetzen…vielleicht weil wir ein ähnliches Schicksal teilen…weil mir diese Angst bekannt ist…
und auch dieses panische Gefühl…dieses verschließen vor der Welt…vor dem Glück…das war so real…so wie ich es selbst immer wieder empfinde…
auch Dan war sehr gut dargestellt…was fang ich nun an mit meinem Leben…was will ich…was wollen die anderen…wem muss ich gerecht werden…

Charlotte Taylor spricht immer in einer sehr angenehmen Sprache, wenn sie ihre Geschichten erzählt…
so natürlich auch hier…der Schreibstil ist flüssig und es bleiben am Ende keine losen Fäden zurück…
es werden Szenen sehr angenehm und bildlich beschrieben…
ein paar heiße Szenen…ein paar traurige…alles genau in der richtigen Mischung…

Fazit:
es war ein schöner Ausflug zurück in die „Millionaires Club“ Reihe…
kurzweiliger Lesespass…alles wieder kurz und knackig…
mit empathischen Charakteren…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.