Scarred Ink: Heart

mit „Scarred Ink: Heart“ findet die Tailor Ink Reihe von K. Elly de Wulf ihren würdigen Abschluss…
beim lesen fiel es mir allerdings wirklich sehr schwer zu glauben, das dies das Ende ist…
das E Book wurde mir vom Written Dreams Verlag als kostenloses Bloggerexemplar zur Verfügung gestellt…

der Blick auf den Klappentext:
Tai hat alle Abgründe, die hinter der schillernden Fassade von Hollywood lauern, gesehen und jede Menge Narben auf seinem Herzen zurückbehalten. Trotzdem hat er nie aufgegeben und sich mit seinem eigenen Tattoo-Studio einen lange gehegten Traum erfüllt. Er lebt für das Tailors Ink, dessen Crew und seine kleine Nichte Marcia. Doch da ist jemand, in dessen Gegenwart er endlich wieder etwas fühlen und vor allem freier atmen kann. Cassy. Tai würde sie nur zu gern für sich gewinnen, aber die Sache hat einen Haken, sie ist mit seinem Erzfeind liiert, dem zwielichtigen Nacht-Club-Besitzer Ken Desmond.
Cassy hat sich so sehr in sich zurückgezogen, dass sie viel zu spät bemerkt, was um sie herum geschieht. Sie flieht und findet sich ausgerechnet bei dem Mann wieder, der ihr Herz schon seit geraumer Zeit zum Rasen bringt. In Tais Armen hofft sie, die Narben der Vergangenheit vergessen zu können. Doch der Abgrund ist näher als gedacht und nicht jeder sieht das Zusammensein der zwei mit wohlwollenden Augen.
Von Anfang an müssen Tai und Cassy zusammen- und füreinander einstehen. Aber es gibt unausgesprochene Wahrheiten, die das zarte Band zwischen ihnen zu zerfetzen drohen. Für sie beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, an deren Ende weit mehr auf dem Spiel stehen könnte, als das Studio, nämlich ihrer beider Leben.
Der Roman ist in sich abgeschlossen.

mein Blick auf das Buch:
das Cover erinnert an den ersten Teil der Reihe…es ist interessant aufgebaut…Schrift und Anordnung dieser wirken passend und stimmig…
der Klappentext klingt interessant…er gibt einen guten Einblick in das was einen erwarten wird…und macht dadurch einfach Lust auf die Geschichte…

mein Blick in das Buch:
in diesem dritten Teil findet die Reihe nun ihren Abschluss…während des Lesens wollte ich das noch garnicht recht glauben…
die Story ist durch ihren Spannungsbogen sehr dynamisch gehalten…sie wirkt verständlich…geht in die Tiefe…
der Schreibstil ist angenehm flüssig…es wird in einer schönen Sprache erzählt…diese wechselt natürlich, je nach Situation…

die Charaktere legen in diesem dritten Band noch mal mächtig zu…sie wirken deutlich reifer, als noch im ersten Teil…
sie haben Ecken und Kanten…sie leben diese aus…sind aber auch bereit sich anzupassen, wo es denn so sein muss…sie waren vollen Herzens in ihren Rollen verankert…machten Mut oder verbreiteten schlechte Laune…
sie haben eine Lebendigkeit, die mich mit jeder einzelnen Figur mitgehen ließ…
jede Figur bekommt hier nun auch ihren Abschluss…

man kann diesen Teil ohne Vorkenntnis der anderen Teile lesen…aber, letztendlich findet hier Vieles seinen Abschluss…Dinge die in Teil eins gehört oder erlebt wurden, werden auf einmal wichtig….es fügt sich alles zu einem Großen Ganzen zusammen und am Ende bleiben keine losen Fäden zurück…alles was in den Vorgängerteilen angesprochen wurde, findet hier ebenfalls sein Ende…

die Themen, derer sich in der Story bedient wurde, sind gut gewählt und recherchiert…sie werden ansprechend in der Geschichte um Tai und Cassy eingebaut…die Charaktere finden dadurch auch die Chance darin zu wachsen…Cassy, die man aus den ersten Teilen ja noch als naives Blondchen im Kopf hat, bekommt hier nun Struktur…das kann aber auch nur passieren, weil man ihre Geschichte oder Teile daraus, kennen lernt…
auch Tai, den ich bereits seit dem ersten Moment als Figur mochte, bekommt hier die Möglichkeit seine Geschichte zu erzählen…
man erkennt wieviel er bereits erlebt hat und wie schwer es manchmal für ihn ist, das Leben mit seiner Nichte unter einen Hut zubekommen…

Fazit:
sehr gelungener Abschluss…
dynamische Geschichte mit viel Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.