Shake it, Baby! Krone, Kuss und Kokosnuss

Lotte Römer hat mit „Shake it, Baby! Krone, Kuss und Kokosnuss“ mal wieder ein gutes und sehr gelungenes Buch raus gebracht…

ich bin seit ein paar Tagen mit dem lesen durch und versuch mal meine Gedanken in Worte zu fassen…

wie immer, aber erstmal der Klappentext:
Die Londoner Hutdesignerin Jenny liebt Donuts, Burger und Schokolade. Das sieht man ihr zu ihrem Leidwesen auch an. Gegen ihre Lust auf Süßes konnte noch keine Diät etwas ausrichten. Da ist es für sie kein Wunder, dass sich noch nie ein Mann ernsthaft für sie interessiert hat!
Als Jenny eine Reise auf die Seychellen gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen und beginnt schlagartig eine neue Diät, um ihrer Bikinifigur auf die Sprünge zu helfen, was jedoch auch dieses Mal beim Versuch bleibt.
Auf der Insel Desroches trifft sie schließlich Max – und den scheinen ihre überflüssigen Pfunde kein bisschen zu stören. Zwischen den beiden kribbelt es gewaltig! Doch dann verschwindet der vermeintliche Traummann aus heiterem Himmel, ohne sich zu verabschieden.
Warum ist Max verschwunden? War sie – das hässliche Entlein – nur ein bedeutungsloser Flirt?
Zurück in London macht Jenny dann jedoch gleich zwei haarsträubende Entdeckungen, die ihr Leben für immer verändern, denn Max ist nicht der, für den Jenny ihn gehalten hat …

mein Blick auf das Buch:
das Cover ist sehr gut gelungen…es wirkt witzig und lustig…mit Anordnung und Auswahl der Schrift wird es zu einem runden Ganzen…
der Klappentext wirkt interessant und irgendwie weiß man das man auch an der ein oder anderen Stelle lachen wird…

mein Blick in das Buch:
Jenny…Hutdesignerin…mein erster Gedanke? womit man alles sein Geld verdienen kann…sogar mit der Gestaltung hässlicher Hüte…
und Jenny liebt Kreuzworträtsel…und genau so ein Kreuzworträtsel bringt sie dann mit Max zusammen…wie das passiert und was sie alles dabei erlebt, das könnt ihr in der Geschichte nachlesen…

der Schreibstil ist sehr angenehm…man konnte beim lesen lachen und schmunzeln…aber nachdenklich und ruhig werden…es wird in einer sehr angenehmen Sprache gesprochen…die Geschichte entwickelt sich und wirkt dabei logisch…sie hat einen angenehmen Spannungsbogen…natürlich in einer Art, wie es sich für eine Liebesgeschichte gehört…
die Autorin beschreibt Szenen und Situationen sehr detailreich…das machte es meinem Kopfkino um so einfacher….es sprang einfach an…
die Geschichte hat mich ganz schnell gefangen nehmen können…

ich finde die ausgewählten Themen in die in dieser Story bearbeitet und beleuchtet werden, sehr gut…sind sie doch irgendwie aus unserem Leben gerissen…zumindest zum Teil….das macht es dann auch irgendwie recht einfach an manchen Stellen zu lachen…

die Charaktere wirken interessant und empathisch…besonders die Protas haben ihre Ecken und Kanten an genau den richtigen Stellen…sie wachsen über die Geschichte…wirken am Ende deutlich reifer…

Fazit:
eine schöne und kurzweilige Geschichte, die mir angenehme Lesestunden bescherte…schöner Schreibstil trifft auf nette Charaktere in einer gut gewählten Story…

[amazon_link asins=’B07NLM3QYB‘ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’hpalernforum-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’32f91cce-8590-4e08-aafd-d407bbbcb682′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.