Simon’s Girl (She flies Spin-off 2)

und wieder mal hatte ich das Glück und durfte im Voraus ein Buch von Annie Stone lesen…
dieses mal handelt es sich um die Geschichte von Simon…
die Geschichte ist kurzweilig und gut lesbar…

der Blick auf den Klappentext:
Erin Carter ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Romantik ist ganz gewiss keine Priorität in ihrem Leben. Das ändert sich, als es plötzlich durch die Wohnzimmerdecke tropft.
Denn der Handwerker, der kommt, um den Schaden zu reparieren, sieht unverschämt gut aus. Und auch Simon King ist von der hübschen Frau gleich fasziniert.
Frühere Beziehungen haben jedoch bei beiden tiefe Wunden hinterlassen, die es ihnen nicht leichtmachen, wieder zu vertrauen. Aber für die Liebe lohnt es sich zu kämpfen.

***
Ca. 250 Taschenbuchseiten
Die Bücher dieser Reihe haben keinen Cliffhanger und können vollkommen unabhängig voneinander gelesen werden. Simon’s Vorgeschichte kommt in der She flies-Reihe und in BEN – Bruchstücke vor. Ebenso tauchen alte Bekannte aus diesen Büchern wieder auf.

mein Blick auf das Buch:
das Cover schön gewählt…passend auch zu „Sam’s Story“…
die Anordnung und Auswahl der Schrift stimmig angeordnet…
ein Klappentext der dich direkt in die Geschichte zieht…ein Vorgeschmack darauf, das du auf alte Bekannte treffen könntest, wenn du andere Bücher der Autorin kennen solltest…

mein Blick in das Buch:
wer die „She Flies …“ Reihe der Autorin kennt, der wird auch Simon kennen…
ansonsten erinnert man sich beim lesen ganz schnell wieder an ihn…er, der diese furchtbare Frau an seiner Seite hatte…
er, der auch bei „Sam’s Story“ mit dabei war….
er, der nun endlich versucht sein Leben auf die Reihe zu bekommen…
er, der versucht, über seinen Schatten zu springen…
ich finde das ist ihm in seiner Geschichte ganz gut gelungen…
es wirkt nicht aufgesetzt, sondern einfach nur normal…
aber eigentlich wird hier viel mehr die Geschichte seiner Freundin erzählt…von daher finde ich das der Titel des Buches absolut passend gewählt ist…
Simon’s Freundin lebt mit ihren drei Kindern…sie hat einen Ex Mann, der mich echt in den Wahnsinn gebracht hat…sie hat eine Freundin, die ich auf der Stelle adoptieren würde…und sie hat sich irgendwie in Simon verguckt…was es aber auch nicht wirklich besser macht…

die Charaktere sind sehr gut dargestellt…in ihren Gedanken und ihrem Handeln kommen sie authentisch rüber…sie füllen ihre Rollen gut und komplett aus…sie wirken empathisch…sie haben so manch Ecke und Kante…aber sie sind auch einfach liebenswürdig…

die Geschichte ist angenehm und sehr flüssig zu lesen…schöne Dialoge folgen detaillierten Beschreibungen von Szenen und Situationen…
die Sprache angenehm, aber situationsabhängig gewählt…
der Spannungsbogen gut gehalten…

Fazit:
Leseempfehlung…kurzweilig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.