Von Frauen, Fremden und Phantomen

kennt ihr Georg Adamah?
ich gestehe, ich kannte ihn nicht, bis er bei Facebook einen Aufruf startete und Vorableser für sein neustes Werk suchte…
da lernte ich ihn kennen…und kurz darauf auch sein Buch „Von Frauen, Fremden und Phantomen“…

aber erst mal der Klappentext:
Eine wilde Mischung erlesener Kurzgeschichten:
Geschichten über die Liebe, über Begierde und Verlangen, über Freundschaft und Verrat; tragische Geschichten, Geschichten zum Lachen und solche, bei denen einem das Lachen im Halse stecken bleibt; Geschichten, die sind wie das Leben:
Voller Sehnsucht und Romantik.

der Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir gut…es ist so anders, als das was ich sonst sehe…und dieses „Anders“ hat mich dann auch direkt in seinen Bann gezogen…ich mag die Aufmachung…die Anordnung und Auswahl der Schrift…es passt irgendwie…
der Klappentext gibt nicht ganz so viel her…aber man erfährt das es um Kurzgeschichten geht…

der Blick in das Buch:
Kurzgeschichte an Kurzgeschichte und doch mit einander verbunden…genau das hat der Autor geschafft…aber genau das war
zu Beginn für mich doch schwer zu verstehen…mir war nicht so ganz klar, wie alles zusammen hängt…oder ob es das überhaupt tut…das erfährt man nämlich erst wenn man beim lesen durchhält…
ich kann jedem nur den Tipp geben „haltet nen Augenblick durch und ihr werdet belohnt“…
mir hat es gefallen…die Geschichten sehr ausgeklügelt und mit interessanten, dynamischen Charakteren ausgestattet…
die Erzählweise, mal schnell…mal langsam…mal in die Tiefe gehend…an anderer Stelle wieder etwas flacher…
mal kannst du lachen…mal bleibt dir selbiges im Halse stecken…Ironie wird oft großgeschrieben…und die Geschichten geben Raum zum nachdenken…

Es ist anders…
aber anders ist weder gut noch schlecht, sondern einfach nur anders…
und auf seine ganz eigene Art richtig gut und gelungen…

Fazit:
gänzlich anders als ich sonst lese…
aber nicht weniger interessant und spannend…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.