Weltenbrand: Revelation

Am 05.11.2017 habe ich den ersten Teil der Weltenbrand Reihe von Danara De Vries gelesen…eine Geschichte aus dem Genre Fantasy…
nun erscheint der vierte und letzte Teil und ich durfte ihn bereits vorab lesen…
ich denke die Story kommt sicherlich auch wieder mit um die 400 Seiten um die Ecke…

hier erstmal der Klappentext:
Das große Finale der Weltenbrand – Reihe!
Asgard liegt in Trümmern. Eine riesige Schlange bedroht die Menschheit und Claires Mutter weiß Bescheid! Als ob das nicht alles schon genug wäre, klebt Elkos Blut an ihren Händen.
Die Lage entspannt sich – scheinbar. Bis es erste Opfer gibt. Öltanker, Kreuzfahrtschiffe, niemand ist sicher. Ein Kampf ums Überleben beginnt – sowohl auf der politischen Bühne als auch gegen die Bedrohung in Form einer mörderischen Riesenschlange, die alles niederwälzt, was sich ihr in den Weg stellt.
Nur eines ist sicher: Diesmal endet es – endgültig.

Band 1: Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels
Band 2: Weltenbrand: Der Zorn der Brüder
Band 3: Weltenbrand: Der Weg des Kriegers
Band 4: Weltenbrand: Revelation

mein Blick auf das Buch:
der Klappentext klingt wieder sehr interessant…aber ich bin ehrlich, ich habe die ersten drei Teile durchgesuchtet…da mach ich doch vor dem vierten Teil keinen Halt…egal was da nun stehen würde…aber, es klingt spannend…es macht Lust darauf die Geschichte zu Ende zu bringen…
das Cover gefällt mir besonders in seiner Farbgebung sehr gut…das grün ist schon ein Hingucker…in Auswahl und Anordnung der Schrift ähnelt es den Vorgängerteilen…

mein Blick in das Buch:
Teil drei liegt bereits ein gutes halbes Jahr zurück…ich konnte mich nicht wirklich mehr richtig an das Ende erinnern…und doch war ich binnen ganz kurzer Zeit wieder in dieser Story gefangen…sie knüpft nahtlos an den dritten Teil an…

in diesem letzten Teil fließt alles langsam auf das Ende zu…auf diesen unausweichlichen Kampf…diesen Kampf den eigentlich niemand gewinnen kann…oder doch? gibt es eine Möglichkeit? oder gibt es einfach viel zu viele Unbekannte?
Claire gerät in einen Zwiespalt…was ist richtig, was ist falsch…wie kann sie richtig handeln und ihr Herz retten? geht das überhaupt? wohl nicht…
naja wenn ihr es ganz genau wissen wollt, dann müsst ihr den vierten Band selbst lesen…und am Besten vorher noch Teil eins bis drei…

die Autorin hat es geschafft diesen vierten Teil als einen würdigen Abschluss der Geschichte zu schreiben…es werden viele Gefühle in einem selbst frei gesetzt…“ sie kann den doch jetzt nicht einfach sterben lassen…das macht sie nicht…oder?…oh mein Gott, sie hat es getan“….ja so gingen die Gedanken in meinem Kopf hin und her…und ganz ehrlich die Autorin hat diesen Band so gut geschrieben das mir bis zum Ende nicht klar war wie das positiv enden könnte…

der Spannungsbogen baut sich sehr gut auf…und er hält über die gesamte Story…immer wieder passiert irgendetwas…immer wieder hält man den Atem an oder atmet tief durch…

die Charaktere in der Geschichte sind sehr gut dargestellt…die guten wie die bösen…und in diesem Teil sind sie auch bis ins letzte ausgefeilt…sie sind liebswürdig, robust, geheimnisvoll…liebevoll und angsteinflößend…
besonders die Protas spielen ihre Rolle sehr gut…Figuren, voll mit Ecken und Kanten…so mag ich das…

Dialoge zum nachdenken…Szenen die bildlich werden…all das hat auch dieser vierte Teil in meinem Kopf geschafft…
der Schreibstil ist wieder sehr flüssig…die Sprache angenehm und verständlich…

und ganz am Ende ist diese Geschichte einfach erzählt…es bleibt nichts zurück was nicht aufgeklärt wurde…

Fazit:
die Weltenbrand Reihe ist eine wirklich schöne Geschichte aus dem Genre Fantasy…durch die angenehme Erzählart der Autorin wird die Story sehr lebendig…die Figuren beginnen, sich vor dem eigenen Auge zu bewegen…Szenen werden sehr bildlich…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.