Zum Kaffee bei Mr. Dalton: Vorsicht: magisch!

wow…was für ein schönes Buch…
ich durfte den Neuen von Lilly Labord schon vor euch anfangen zu lesen…
leider hab ich es aber nicht zur VÖ geschafft darüber zu berichten…
„Zum Kaffee bei Mr. Dalton“ ist der erste Teil der Reihe „Die asperischen Magier“
die Geschichte hat gut 310 Seiten…

erstmal der Klappentext:
Auf der Suche nach einer neuen Stelle lernt Holly den geheimnisvollen Mr. Dalton kennen.
Er kann nicht nur Kaffeekannen schweben lassen, sondern offenbar wirkliche, echte Magie wirken.
In seinem Auftrag beginnt Holly, Menschen in Notlagen zu helfen. Aber worum geht es dabei wirklich?
Warum zeigt sich Mr. Dalton niemandem, sondern schickt Holly?
Als sie das begreift, ist sie bereits in eine gefährliche Auseinandersetzung zwischen Magiern verwickelt.
Und dann nimmt sie zum ersten Mal in ihrem Leben einen Zauberstab in die Hand!
Der Beginn einer zauberhaften Serie voll dunkler Magie, Verrat, aber auch unverbrüchlicher Freundschaft, gefährlicher Liebe und wahrem Mut.

mein Blick auf das Buch:
das Cover find ich wunderschön und sehr passend zum Buchtitel, aber auch zur Geschichte selbst…
es wirkt einfach und genau dadurch so schön in meinen Augen…
die Schrift ist passend ausgesucht und auch die Anordnung dieser, wird nicht dem Zufall überlassen…
der Klappentext ist schön kurz gehalten…er weckt das Interesse am Buch, gibt aber nicht wirklich etwas darüber preis…

mein Blick in das Buch:
am Ende des Buches dachte ich „wieso hab ich von der Autorin eigentlich noch nie was gehört?“
definitiv nicht mein letztes Buch von ihr…
ausgefeilte angenehme Sprache trifft hier auch eine richtig schöne Story…
die Autorin versteht es mit ihren Wörtern Bilder zu zaubern…
am Ende dachte ich so manches mal ich sei in irgendeiner Szene abgetaucht…

die Geschichte hat es mir angetan…ich freu mich auf jeden Fall schon auf den zweiten Teil…
denn dies hier ist er der erste Teil der „Die asperischen Magier“ Reihe…man bekommt einen guten Einblick in die Welt der Magie…
man sieht die Welt mit Holly’s Augen…lernt bereits einige Magier kennen…
versucht zu unterscheiden in gut und schlecht…denn eines ist schon recht schnell klar…einer führt nichts gutes im Schilde…wer es ist erfährt man im ersten Teil noch nicht…
muss man auch nicht…die Geschichte findet trotzdem erstmal ein Ende mit dem man klar kommt 🙂

die Charaktere sind sehr gut dargestellt…besonders gut hat mir Holly gefallen…naja und dieser sexy Typ…welcher? das behalte ich für mich…
es gibt da so einige und ich möchte euch nicht in eine Richtung drängen, wenn ihr das Buch selbst lest…
die Figuren haben Tiefe…besitzen Entwicklungspotential für Folgegeschichten…sie sind eckig und kantig und unwahrscheinlich dunkel…

der Spannungsbogen ist gut hoch gehalten…man kann der Geschichte angenehm folgen und versteht warum manch einer handelt, wie er handelt…
alles fühlt sich einfach so echt an

Fazit:
wow…danke für dieses schöne Buch…es hat mal wieder richtig Spass gemacht, in den Fantasy Bereich abzutauchen…

Werbelinks: Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.