Der Tierschutzhund – Starthilfe ins neue Leben

heute mal ein Buch aus einem für mich eher untypischen Genre…
wie es dazu kommt, das ich heute darüber erzählen möchte, erfahrt ihr in diesem Beitrag…

wer mich etwas näher kennt, weiß das meine Familie und ich schon eine ganze Weile damit liebäugeln, einen Hund als neues Familienmitglied bei uns aufzunehmen…
ich hätte nie gedacht das für mich dieser Tag eines Tages wieder kommen wird…vor 10 Jahren musste ich meinen Hund Asix gehen lassen…Asix war mein Seelengefährte…wir haben uns gesehen und uns spontan in einander verliebt…wir sind durch dick und dünn gegangen…als ich ihn gehen lassen musste, da ist auch ein Stück meines Herzens abgesplittert…und ich wollte nie wieder diesen Schmerz spüren…und deshalb habe ich damals für mich gesagt „ich und einen Hund? nie wieder“

eben gerade in diesem Moment läuft unser Drucker und druckt einen Schutzvertrag für einen Hund aus…
unser Sohn hatte schon im letzten Jahr immer wieder nach einem Hund gefragt…wir hielten es für eine Laune…der beruhigt sich schon wieder…hat er nicht…es wurde immer mehr…er kam mit Fachwissen um die Ecke…mit Rasseideen…wir haben dann zu Beginn der Coronazeit angefangen, das Thema anzugehen…was wollen wir als Familie…schnell war klar das wir einen Hund bei uns aufnehmen möchten…nur über die Rasse wurden wir nicht einig…und ich wollte nicht unbedingt einen Welpen…eigentlich wollte ich am liebsten einer armen Seele ein Zuhause geben…davon konnte ich auch recht schnell den Rest der Familienbande überzeugen…gesagt getan…und auf die Suche gemacht…wir haben uns viele Organisationen angeschaut..haben verglichen…überlegt…die seriösen nehmen sich alle sicherlich nicht viel…wir haben uns letzendlich für „Seelen für Seelchen e. V.“ entschieden…ein Verein der mit drei Sheltern in Rumänien zusammen arbeitet…der Kontakt mit Laura vom Verein, hat sich für mich, von der ersten Minute an als sehr positiv gestaltet…

Warum haben wir uns für einen Hund aus Rumänien und nicht aus einem deutschen Tierheim entschieden?
wer sich nur mal ein ganz kleines Bisschen mit dem Auslandstierschutz beschäftigt, wird sehr schnell merken wo sie Probleme sind…und wer dann noch ein bisschen genauer schaut, wie das so mit den Tieren in Rumänien ist, der wird unsere Entscheidung verstehen, ohne das ich viel darüber sagen muss…ja unsere Tierheime sind auch voll…aber hier kann jedes Tier darin sicher überleben…in Rumänien ist das ein bisschen anders…sehr viel anders…

mein Blick in das Buch:
nun aber zurück zum Buch…für uns war wichtig das wir uns im Vorfeld ein bisschen mit dem Thema beschäftigen…was wird uns erwarten? was gibt es an Literatur?
bei meiner Suche nach einem vernünftigen Buch bin ich unter anderem auf „Der Tierschutzhund – Starthilfe ins neue Leben“ von Pia Gröning gestossen…dieses Buch begleitet mich seit Tagen…es ist sehr gut aufgemacht…
die Aufteilung im Buch ist unterteilt in neun Bereiche…angefangen bei „In der Obhut des Tierschutzes“ und „Anreise aus dem Ausland“ erfährt man schon mal einiges über die Arbeit von Tierschutzorganisationen…man erfährt wie so ein Transport der Tiere statt findet…
ab Kapitel drei war ich regelrecht gefesselt und freue mich schon total darauf die Sachen umzusetzen…natürlich Schritt für Schritt…die nächsten Kapitel die kommen sind „Vorbereitung für die Ankunft“, „Der Hund ist da“ und „Die ersten Wochen“…
auch Problemverhalten wird beleuchtet…man erfährt etwas über Pflegestellen und auch medizinische Versorgung…

das Buch steckt voller Liebe…man bekommt etwas an die Hand…kann mit diesem Buch arbeiten…das mag ich…die Erklärungen sind sehr beschreibend…es wird gut versucht zu erklären, warum der Hund manchmal so oder so reagieren kann…warum er sich zum Beispiel auch anders verhalten könnte, als er es im Shelter getan hat…

worauf es eigentlich ankommt, nämlich auf Geduld, Verständnis und Liebe, wird beim lesen ganz schnell klar…
dieses Buch hat uns noch mal in unserer Entscheidung einen Tierschutzhund zu nehmen gestärkt…

ich würde dieses Buch jedem empfehlen der überlegt so einer armen Seele ein schönes Zuhause zu geben…

Werbelink:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.