Der Werwolf und die Fee

Aurelia Velten hat sich mal wieder in den Bereich Fantasy begeben…und hat sich mit Wehrwölfen, guten und bösen Feen und anderen interessanten Spezies auseinandergesetzt…dabei herausgekommen ist eine schöne Geschichte…es ist der dritte Teil ihrer Paranormal Romance World Reihe…und er ist ohne Vorkenntnisse gut lesbar…
Ich danke dem „Book Boyfriend Edition“ für das kostenlose Leseexemplar….

der Blick auf den Klappentext:
Der Versuch, sich von seiner Gefährtin fernzuhalten, endet mit ihr und einer verdammten Katze in seinem Haus. Und das als Werwolf. Wie ist das nur passiert?

Seine Gefährtin ist eine verfluchte Böse Fee. Auch wenn sein innerer Wolf nach ihr verlangt, sträubt sich Dean gegen die Anziehungskraft zu der zierlichen Frau – jeder weiß, dass man ihrer Spezies nicht trauen kann!
Kein Wunder, dass unzählige Auftragskiller es auf sie abgesehen haben und Dean ihr den hübschen Hintern retten muss. Dabei hat er als FBI-Agent genug mit der Jagd auf einen Serienmörder zu tun. Das neueste Opfer führt ihn direkt zu einem Feenclan, plötzlich muss er alles in Frage stellen, was er über seine Gefährtin zu wissen glaubte.

Luna ist vermutlich die einzige defekte Fee und genau deswegen wollen die anderen sie töten – es ist ja auch nicht anstrengend genug, dass ihre Hacker-Ausrüstung immer wieder grundlos in Flammen aufgeht … Nicht einmal der Werwolf will sie, dabei sind sie schicksalsbestimmt.
Anstatt ihm die Wahrheit zu sagen, behält sie lieber ihr letztes bisschen Stolz und hält sich von ihm fern. Oder versucht es zumindest. Denn es ist ganz schön schwierig, dem sexy Viking zu widerstehen. Erst recht, nachdem er sie dazu überredet hat, bei ihm einzuziehen, um sie zu beschützen.

Alle Bände der Reihe sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar.

mein Blick auf das Buch:
der Klappentext hat mir direkt gefallen…deshalb musste ich mich unbedingt mal wieder auf ein Fantasy Abenteuer einlassen…das Cover stellt sich interessant dar…auf dem ersten Blick erkennbar der Wolf und der Mann…auf dem zweiten erkennt man dann noch ein bisschen mehr…die Auswahl und Anordnung der Schrift wirken passend und runden das Ganze angenehm ab…

mein Blick in das Buch:
von Zeit zu Zeit tauche ich sehr gern im Genre Fantasy ab…deshalb habe ich mich auch für das neue Buch von Aurelia Velten entschieden…“Der Werwolf und die Fee“….das klingt schon irgendwie spannend…

die Themen die die Autorin für diese Story herangezogen hat, sind gut gewählt und umgesetzt…wieder einmal steht das ANDERS SEIN im Vordergrund…eingebettet in eine Geschichte aus Liebe und Intrige…

die Charaktere sind sehr gut gewählt und aufgebaut…besonders die beiden Protas haben mir sehr gefallen…sie wirken interessant…haben ihren eigenen Kopf, mit dem sie auch manchmal scheinbar durch die Wand müssen…sie sind auf ihre Art witzig, ohne albern zu sein…
Luna, fällt durch ihr anders sein auf…sie ist dabei innerlich sehr zerrissen und das geht auch auf den Leser über…die richtige Entspannung findet sie scheinbar nur in ihrer Musik…oder einem ganz bestimmten Werwolf…ansonsten wirkt sie auf Grund ihrer Geschichte sehr rastlos…
und Dean als ihr Gegenspieler hat mir ebenfalls sehr gut gefallen…eigentlich scheint der FBI Agent einfach seinen Weg zu gehen…wäre da nicht sein innerer Wolf der sich in Luna seine Gefährtin ausgesucht hat…auch dieses wird sehr schön sichtbar gemacht…beide Figuren tanzen um einander herum…ziehen sich aber wieder zurück…

auch bei den Nebencharakteren gab es viele Überraschungen…ist da doch der Freundeskreis um Luna…der geschlossen hinter ihr steht…der ihr hilft und die Hand reicht…im Gegenpart die bösen Feen…dunkle Mächte…

die Geschichte als solches hat mir sehr gut gefallen…das hätte ich so nicht erwartet…mir hat dieses Spiel zwischen gut und böse…richtig und falsch…hell und dunkel…sehr gefallen…
irgendwie zeigt es einfach wie das Leben ist…BUNT…VIELFÄLTIG…

der Spannungsbogen war angenehm gezogen…die Autorin hat es mit wortreichen Beschreibungen geschafft, das in meinem Kopf einfach ein Film ablief…

Fazit:
eine schöne kurzweilige Geschichte…
spannend erzählt…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.