Dr. Love – Ein Liebescoach für alle Fälle

Karin Koenicke hat ihren Neuen raus gebracht…wieder mal einer aus der Reihe „Cafe Woll-Lust“…aber keine Sorge, wie immer ist er ohne Vorkenntnisse lesbar…auch kommen die anderen Charaktere gar nicht so direkt darin vor…es ist eher so, das du mal auf die ein oder andere bekannte Figur triffst…

der Blick auf den Klappentext:
Er sollte nur eine Steckdose reparieren – doch plötzlich reißt sich die halbe Stadt um eine Therapiestunde bei „Doctor Love“!

Dario: Was kann Dario denn dafür, dass ihn eine Patientin für den Psychotherapeuten hält? Gar nichts, er hat nur harmlos die Elektrik in Viktorias Praxis repariert. Okay, ein wenig mit der Patientin geredet hat er auch, aber deshalb braucht Viktoria nicht gleich so auszuflippen. Womöglich ist sie ein bisschen verklemmt? Aber zum Glück ist er ja neuerdings ein Liebescoach …
Viktoria: Verflixt! Viktoria hat ihr letztes Geld in die Praxis für Beziehungsberatung gesteckt, aber alles geht schief. Als sich der beauftragte Elektriker als Ober-Macho herausstellt und auch noch ihre wichtigste Patientin belabert, jagt sie ihn zum Teufel. Doch plötzlich wollen sich jede Menge High Society-Damen vom genialen „Doctor Love“ helfen lassen! Viktoria muss sich auf einen Deal mit Dario einlassen und merkt, dass seine hemdsärmelige Erotik auch gewisse Reize hat …

mein Blick auf das Buch:
der Klappentext hat mich direkt angesprochen…er klingt interessant und witzig…
das Cover hat mir auch gut gefallen…es wirkt einladend…und die Auswahl und Anordnung der Schrift runden es anschaulich ab…

mein Blick in das Buch:
mit viel Witz und Charme wird hier wieder eine sehr emotionale Geschichte erzählt…die Themen sehr ansprechend und interessant umgesetzt…

die Charaktere haben mir durchweg gut gefallen…die beiden Protagonisten sowieso…sie sind eckig und kantig…eigen…und sie haben Potential das sie wachsen und größer werden lässt…
aber auch in den Nebenrollen konnte man die ein oder andere spannende Figur kennen lernen…sei es die Vermieterin von Dario…der Fastverlobte von Viktoria…oder ihre Eltern…und auch die eine oder andere Ratsuchende war sehr cool dargestellt…

im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte sehr gut gefallen…sie ist locker erzählt…läßt sich leicht lesen…es wird in einer angenehmen Sprache gesprochen…und manch witzige Szene gibt auch etwas zum schmunzeln…
Probleme und auch das Denken und Handeln einzelner Personen sind nachvollziehbar…
die Geschichte hat einen angenehmen Spannungsbogen…
Szenen und Situationen werden wortreich dargestellt und lassen somit das Kopfkino schnell anspringen…

Fazit:
kurzweilig…witzig…voller Emotionen…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.