Falling: Unter blutrotem Himmel

oh man…Nala Layden hatte mich gefragt ob ich wieder für sie vorab lesen möchte…“Falling: Unter blutrotem Himmel“ ist der erste Teil der Rising Reihe…und der hat es absolut in sich…
danke das du, liebe Nala, mich vorab in dieses wundervolle Buch hast schauen lassen…

der Blick auf den Klappentext:
ELIZA
Seit 3 Tagen ist meine Nichte verschwunden.
Als ich mich alleine auf die Suche nach ihr begebe, stoße ich auf Rick und seine Freunde. Die geheimnisvolle Gefahr umgibt sie wie eine zweite Haut. Wie eine stumme Warnung.
Sie spielen Spielchen. Sie fordern mich heraus.
Und ich? Ich bin bereit, alles zu riskieren.
Meinen Mut. Mein Leben. Sogar mein Herz.
Doch gerade, als ich glaube, eine Spur zu haben, ändert sich alles…

„Falling: Unter blutrotem Himmel“ ist ein in sich abgeschlossener Roman. Weitere Teile der „Rising-„Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden.

Düstere Romantasy bzw. Dark Romance mit Urban-Fantasy Einschlag.

mein Gedanken zum Buch:
wie beschreibt man denn jetzt dieses Buch?
ich weiß es nicht…es ist eine Geschichte in der nichts scheint wie es scheint…es bedarf viel um die Ecke denken…es bedarf Feinfühligkeit…
und es bedarf einer Menge guter Charaktere…
dabei hat die Autorin wirklich großes gewirkt…

die Protagonistin Eliza ist ihr besonders gelungen…in der Art der Darstellung hatte ich oft das Gefühl, das Empfindungen der Prota direkt auf mich über gegangen sind…sie hat mich mit ihrer Art gefangen genommen…ließ mich teil haben an ihrer Lust…ihrer Sorge…ihrem Mut…
auch Rick fand ich sehr passend abgebildet…knallhart und undurchschaubar…aber irgendwie auch immer wieder sehr liebevoll…
mit David als einer der Nebencharaktere hatte ich so meine Probleme…seine Drohungen waren immer wieder auch eine gegen mich ausgesprochene Drohung…er spielte seine Rolle gut…aber mir wäre es lieber gewesen, wenn er mir nicht so viel Kopfzerbrechen beschert hätte…
das ist da auch noch der Ex Freund von Eliza…auf eine Art liebenswürdig charmant…auf der anderen Art abgebrüht und eiskalt…

wer gehört zu den Guten? Wer zu den Bösen?
ist es so einfach? lässt sich die Welt so einfach in schwarz und weiss einteilen? Ist alles immer so wie man es sieht? oder ist es manchmal ganz anders? viel komplexer?
tja…das kann man nur immer für sich beantworten…aber die Geschichte führt auf jeden Fall dazu das man anfängt nachzudenken…

die Themen, die hier Anklang finden, sind großartig umgesetzt worden…sie fügen sich in dieser Geschichte ein…sie machen sie lebendig…
die Autorin hat es wieder mal geschafft, mich direkt auf den ersten Seiten abzuholen…mich in ihrer Geschichte gefangen zu nehmen…mich mit rasen zu lassen…mich traurig und hilflos…mich geliebt und begehrt zu fühlen…

ihre Art der Beschreibungen hat in meinem Kopf einfach einen Film ablaufen lassen…der Spannungsbogen war extrem gezogen und letztendlich war das was passiert, an keiner Stelle vorhersehbar…
manchmal ist es halt einfach nicht so, wie es scheint…manchmal verbirgt sich etwas ganz anderes…etwas ganz Großes dahinter…

was für eine Dynamik, die in dieser Story steckt…sie ließ mich manches mal Atemlos zurück….

Fazit:
düster…spannend…liebevoll…
eine sehr coole Dark Romance….

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.