One Last Chance

die neue Geschichte von Cassie Love und Amelia Gates ist online gegangen…ich durfte ihn schon einen Augenblick früher anfangen zu lesen und danke dafür den beiden Autorinnen…auch diese neue Geschichte hat es wieder mal in sich gehabt…

der Blick auf den Klappentext:
Kash hat die Hölle auf Erden gesehen.
Des Mordes an seinem besten Freund beschuldigt, wurde er als Monster gebrandmarkt.
Böse.
Verachtenswert.
Mörder.
Sechs lange Jahre hat er im Gefängnis gesessen, bis sich die Gefängnistore endlich geöffnet haben…

Nun ist er zurück an jenem Ort, an dem alles begann.
Der Mord.
Zurück an jenem Ort, an dem er von seiner großen Liebe getrennt wurde.
Daisy.
Zurück an jenem Ort, an dem Daisy ihren Bruder beerdigt hat.
Hunter.

Doch nichts hat sich geändert.
In den Augen aller ist er noch immer schuldig.
Schuldig des Mordes. Schuldig Daisy alles genommen zu haben.
Er hat nur eine Chance.
One last Chance.
Kash muss seinen Namen reinwaschen.

Wird seine Liebe Daisy vor dem Ertrinken bewahren können oder wird er sie mit sich in den Abgrund ziehen?

One Last Chance ist ein spannender, eigenständig lesbarer Liebesroman mit prickelnden Szenen für Erwachsene und einem HEA.

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir…die Anordnung und Auswahl der Schrift wirken stimmig und passend im Gesamtbild…
der Klappentext ist interessant…er hat mir direkt Lust auf das Buch gemacht…

mein Blick in das Buch:
das war mal wieder eine sehr spannende und interessante Geschichte…die Autorinnen haben sich dazu wieder mal diverser Themen bedient…haben gute Recherche geleistet und eine tolle Story drum rum gebaut…

nichts ist, wie es auf dem ersten Blick erscheint…
wieder einmal geht es mit sehr viel Spannung einher…der Spannungsbogen hält sehr gut über die gesamte Story…
es war nicht einfach durchschaubar…was hat es mit dem Mord an Hunter auf sich? wie ist Kash darin verwickelt? spielt er überhaupt eine Rolle? es ist sehr verschachtelt…beim lesen musste ich wirklich immer gut aufpassen…einfach weil ich nichts überlesen wollte und immer versucht habe, mir zu erklären was da wohl passiert sein könnte…wie alles zusammen hängt…

die Charaktere sind richtig toll dargestellt…sie sind sehr lebendig…sie füllen gut ihre Rollen aus…sie sind eckig und kantig…unbequem…
sie gehen in ihren Rollen auf…
besonders die beiden Protas sind toll dargestellt…
Kash hat mir dabei besonders gefallen…einfach weil seine Verzweiflung so greifbar wurde…man seine Liebe zu Daisy spüren konnte…

der Schreibstil war sehr angenehm und locker…Szenen und Situationen wurde so wortreich gestaltet, das vor meinem inneren Auge ein Film ablaufen konnte…das hat mir gut gefallen…

Fazit:
lesenswerte, sehr spannende Geschichte

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.