SPIN ME LIES: Befreit

„SPIN ME LIES: Befreit“ ist das Finale der „Spin me Lies“ Dilogie und der vierte Teil der Fairytale Gone Dark Reihe von Aurelia Velten…
mein Dank geht an Book Boyfriend Edition, die es möglich machten das ich das Buch bereits vor Veröffentlichung lesen durfte…

der Klappentext klingt so:
BAND 2 DER „SPIN ME LIES“-DILOGIE
Endlich gehört sie mir.
Sie ist meine einzige Schwäche.
Wenn ihr auch nur ein Haar gekrümmt wird, lasse ich die Welt bluten
.

Gael
Meine Pläne sind im vollen Gange. Nicht mehr lange und ich werde die Macht über das Kartell an mich reißen können. Doch mein Vater ahnt, was ich tue. Um seinen außer Kontrolle geratenen Bluthund wieder einzufangen, wird er vor nichts zurückschrecken.
Ellie ist mein einziger Schwachpunkt. Ich weiß nicht, wie weit ich sie noch treiben kann, ohne sie zu brechen. Um sie zu beschützen, werde ich alles tun, was nötig ist, und wenn das heißt, sie gehen zu lassen …

Ellie
Er hat mich entführt.
Als ich die Augen öffne, finde ich mich in einer Welt aus Lügen und Gewalt wieder, deren Spielregeln ich nicht kenne. Ausgerechnet ich, die in ihrem Leben noch nicht einmal einen Strafzettel bekommen hat, soll bei der Falschgeldproduktion helfen. Wäre die Situation nicht so ernst, wäre es zum Lachen!
Angst ist mein ständiger Begleiter, mein einziger Trost ist der andere Gefangene mit den gefährlich dunklen Augen.

Mafia Romance: Düstere Themen, derbe Sprache, heiße Leidenschaft.
Die „Fairytale Gone Dark“-Reihe setzt sich aus Dilogien zusammen, in jeder Dilogie geht es um ein anderes Pärchen, sie können also unabhängig vom Rest der Reihe gelesen werden, es gibt allerdings wiederkehrende Figuren.

mein Gedanken zum Buch:
auch der zweite Band der Dilogie hat mich ab der ersten Seite gefesselt…es ging erneut sehr spannend einher…
wiedermal eine Geschichte die voller Leidenschaft geschrieben wurde…und diese auch auf jeder Seite zeigt…
Gael hat mir auch dieses mal wieder, als einer der Protagonisten, sehr gut gefallen…man erkennt immer mehr sein denken…versteht warum er ist wie er ist…und warum Ellie für ihn so verdammt wichtig ist…von einem Monster ist er weit entfernt…er musste einfach so werden…sonst wäre er schon viel früher untergegangen…mir gefällt die Entwicklung die er nun hier in Teil zwei hinlegt…jedem sollte klar sein, das aus ihm kein Saubermann wird…aber das muss es auch gar nicht…es gibt immer auch einen Mittelweg…
auch Ellie hat hier noch einmal richtig zugelegt…ihr Charakter ist gewachsen…sie hat nicht einfach alles so hingenommen…sie erkannte Verrat…und zwar aus einer Ecke, aus der sie es nicht erwartet hätte…und sie erkannte dadurch das das „Monster“ vielleicht gar nicht so ein Monster ist, wie er versucht glauben zu machen…

die Story ist sehr spannend aufgebaut…immer wieder kommen neue Entwicklungen…und das Ende ist für mich ähnlich wie bei Teil eins und zwei der Reihe…man möchte einfach noch ein bisschen mehr über die beiden lesen…
es geht sehr emotional zu…Gefühle spielen hier eine sehr große Rolle…
sehr gut gefallen hat mir, das auch Beast einen Auftritt hatte…und mein Liebling, die Wölfin…

der Schreibstil wie gewohnt sehr flüssig…Situationen werden wortreich ausgekleidet und erwachen so zu Leben…

Fazit:
sehr spannend…sehr gefühlvoll…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.