Stone

„Stone“ ist wieder mal so ein typisches Buch aus der Feder von Cassie Love und Amelia Gates…es ist spannend…wütend…aber auch sexy…und vor allem liebevoll…
danke das ihr mir euer Buchbaby wiedermal vorab überlassen habt…

der Blick auf den Klappentext:
Die verträumten schottischen Highlands bergen finstere Geheimnisse.
Die Dorfbewohner denken, er ist eingebildet.
Seine Mom sagt er ist ein Mörder.
Meine Mom nennt ihn den fleischgewordenen Teufel.
Vielleicht haben sie alle recht… Aber für mich ist er so viel mehr.
Stone McAllan.
Mein Ex.
Meine große Liebe.
Der Vater meines Babys…
…und er hat keinen blassen Schimmer.

Stone ist ein spannender Highland Liebesroman mit prickelnden Szenen für alle Liebhaber des Enemies to Lovers Genres.

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir wieder mal sehr gut…es ist düster und doch irgendwie auch offen…es wirkt geheimnisvoll…und trifft somit natürlich direkt in den Kern der Geschichte…
der Klappentext ist gut aufgebaut und klingt für mich interessant…

mein Blick in das Buch:
eine ganz typische Cassie Love und Amelia Gates Geschichte…mit einem sehr schönen Spannungsbogen…die Story hatte so einige Nebenplätze zu bieten…so das man von einem ins andere stolpert…kurz durchatmet und dann wieder volle Fahrt in der Geschichte aufnimmt….

natürlich weiß man wie eine Liebesgeschichte ausgehen wird…aber mit so manch einem Hintergrund hätte ich dann doch nicht gerechnet…

ich war begeistert von dieser Ausstrahlung die Stone rüber bringt…auf einer Art knallhart…auf der anderen aber doch sehr sehr weich…
er hat viel erlebt und die Autorinnen haben sich da gleich mehrerer Themen bedient…sie alle wirken passend auf seine Rolle zugeschnitten…er füllt die Rolle gut aus und geht darin auf…er ist ein Typ mit vielen Narben auf dem Herzen…sehr aneckend…und kantig…
und Anna?
eine Frau die eigentlich ihr ganzes Leben lang nur angeeckt ist…die nie von ihrer Umwelt als das anerkannt wurde, was sie ist…

diese Geschichte hat viele sehr interessante Charaktere…sei es die Stadtbewohner allgemein…oder die Mutter von Stone…oder die von Anna…und auch Freunde und Geliebte werden interessant dargestellt…sie alle haben gute Rollen und die Charaktereigenschaften gehen einmal die volle Bandbreite durch…wenn die nun auf einander treffen, kann das nur für eine Menge Zündstoff sorgen…

der Schreibstil wie man es von beiden Autorinnen kennt, sehr angenehm und flüssig…in einer alltagstauglichen Sprache gesprochen…
Situationen und Szenen lebhaft und wortreich beschrieben…somit konnte mein Kopfkino direkt befeuert werden…
von der ersten Seite an, war ich in der Geschichte gefangen und fühlte mich dort sehr wohl…

Fazit:
wow…absolute Leseempfehlung…
sehr spannend…viele Emotionen…

Werbelink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!.